Hier schreibt der LeichtAthletikClub Essingen

Lukas Bauer stürmt an die Spitze der württembergischen Bestenliste

  • v.l. Rainer Strehle, Steffen Böhm, Lukas Bauer, Günter Maslo, Sarah Bader, André Damrat

Zum Saisonausklang konnten die Langstreckenläufer der LG Rems-Welland nochmals Topleistungen abrufen und wandelten auf Sebastians Vettels Spuren. Trainer Rainer Strehle war mit seinem Team, auf dem für schnelle Zeiten bekannten Hockenheimlauf, hochzufrieden. Zweimal musste der Hochgeschwindigkeitskurs der Formel 1 durchlaufen werden. Nach dem Motto „schnelle Strecke für schnelle Beine“ gingen 1293 Starterinnen und Starter über die 10 Km Runde.

Für alle sechs Starter stand als erstes die Zeit im Vordergrund. So ging Lukas Bauer das hohe Anfangstempo des Feldes voll mit. Der aktuelle baden-württembergische Meister über diese Strecke bei der Jugend U20 hatte sich ein hohes Ziel gesetzt und wollte seine bisherige persönliche Bestzeit unter 33 Minuten drücken. Immer in der Spitzengruppe mitlaufend wurden die ersten 5 Kilometer in 16:38 Minuten durchlaufen. Nun spielte der zwanzigjährige Essinger seine Stärken aus und konnte auf der zweiten Runde das Tempo nochmals leicht forcieren. In einem spannenden Zieleinlauf musste er sich zwar dem Drittplatzierten hauchdünn geschlagen geben. Als Gesamtvierter konnte er doch sehr zufrieden sein. Seine bisherige persönliche Bestleistung konnte er nach diesem fulminanten Lauf über eine Minute auf sehr starke 32:46 Minuten verbessern. Diese Zeit wurde in den letzten fünf Jahren von keinem Läufer seiner Altersklasse mehr in Württemberg gelaufen. Damit bestätigte er seinen Meisterschaftserfolg von vor vier Wochen und steht ganz oben in der württembergischen Bestenliste.
Andre Damrat lief ebenfalls ein starkes Rennen. Als einer der Jüngsten in diesem Feld lief er zwei konstante Rennrunden. Der Vierzehnjährige lief in 39:52 Minuten eine neue persönliche Bestzeit und damit auch in die TopTen in Württemberg bei den U18 über die 10 Kilometer.
Nach diesem Erfolg der „jungen Wilden“ wollten die Senioren sich auch von ihrer besten Seite präsentieren. Steffen Böhm (M40), Günther Maslo (M60) und Rainer Strehle (M50) nutzten die sehr guten Bedingungen und konnten neue Saisonbestleistungen erzielen. Der Schnellste des Trios war Steffen Böhm in 38:41 Minuten (Gesamt 81. Platz) als Siebter seiner Altersklasse. Rainer Strehle folgte in guten 39:08 Minuten (Gesamt 96. Platz) und wurde Siebter in seiner Altersklasse. Der erste Platz in der Klasse M60 ging in 39:54 Minuten an Günther Maslo (Gesamt 119. Platz). Mit diesen Zeiten werden alle Athleten am Jahresende sehr weit vorne in der württembergischen Bestenliste zu finden sein. Bei den Frauen überzeigte Sarah Bader in 51:28 Minuten mit einer neuen Saisonbestzeit.
In der Mannschaftswertung der drei schnellsten Läufer in 1:50:34 Stunden setzten Lukas Bauer, Steffen Böhm und Rainer Strehle sich unter die Top 15 bei den Männern in Württemberg.

© LeichtAthletikClub Essingen 02.11.2014 21:32
2430 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy