POLIZEIBERICHT

Auffahrunfall im Tunnel

Schwäbisch Gmünd. Zu spät erkannte ein Autofahrer am Donnerstag gegen 17 Uhr ein verkehrsbedingt im Einhorntunnel anhaltendes Fahrzeug. Er fuhr auf und verursachte dabei einen Schaden von rund 3300 Euro, teilt die Polizei mit. Da die Fahrzeuge in die nächste Parkbucht fuhren, musste der Tunnel nicht gesperrt werden.
© Schwäbische Post 02.11.2014 22:23
859 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy