B-29-Umgehung

Zur Anbindung der B 29 an die L 1080 - Aalen-Waldhausen
Mit der Umgehung von Bopfingen soll eine neue Verbindung von der B 29 zur L1080 nach Waldhausen gebaut werden. Diese neue Straße wird vom Berufsverkehr als Umgehung der überlasteten B 29 Westhausen, Autobahnanschluss, Westumgehung-Aalen als Abkürzung von Nördlingen in die Kernstadt nach Aalen und Wasseralfingen genutzt. Wie schon heute von Nördlingen über Hülen, Arlesberg, Simmisweiler, Unterriffingen, Hohenlohe, Elchingen, Beuren, Waldhausen, Unterkochen, Himmlingen, Grauleshof.
Anstatt die Probleme auf der B 29 , A7 zu beheben, wird parallel zum Agnesburgtunnel eine Ausweichstrecke über das Härtsfeld gebaut. In der Machbarkeitsstudie ist diese Trasse als Variante 2 durch das Wasserschutz- und Naherholungsgebiet Kugeltal der Stadt Aalen eingezeichnet. Herr Landrat Pavel gibt sich sehr viel Mühe, die Bevölkerung in Bopfingen über die Machbarkeit einer Umgehung Bopfingens zu informieren.
Über die Umgehung der Westumgehung über die Aalener Ortsteile Waldhausen, Brastelburg oder Ebnat und Unterkochen wird sich keine Gedanken gemacht. Die Ortsdurchfahrten auf dem Härtsfeld sind „umgehungsbedürftiger“ als die durch Bopfingen: Die Ortsdurchfahrt in Aalen-Beuren ist ohne Gehwege und auf der ganzen Länge Schulweg. Bisher gab es drei Tote auf der L 1080 in Beuren durch Kraftfahrzeuge. Geschwindigkeitsrekord in Beuren: über 90 km/h bergauf an der Bushaltestelle.
In Aalen-Waldhausen lassen die Gehwege bezüglich der Breite zu wünschen übrig. Sie sind nicht für Kinderwagen und Rollator geeignet. Heute ist schon mangels Umgehung der Verkehr morgens und abends zusammen mit den Schülern auf dem Weg zum Schulbus und zur Grundschule lebensgefährlich. Wenn schon 200 Millionen für Bopfingen ausgegeben werden, können auch für die L 1080 einige Millionen für Umgehungen mit Geh- und Radwegen eingeplant werden. Noch vor Bau der Ausweichstrecke.Gerhard Ziegler,
Aalen
© Schwäbische Post 01.02.2015 19:35
2316 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy