Hier schreibt der RKV Hofen

Zwei Bezirksmeistertitel für den RKV

  • Die Fahrerinnen des RKV konnten zufrieden auf die Ergebnisse des Tages zurückblicken.

Nur zwei Wochen nach den Kreismeisterschaften fanden am Sonntag in Ebnat die Bezirksmeisterschaften der Junioren und Elite im Kunst- und Einradfahren statt. Trotz einer kurzfristigen Umstrukturierung konnten alle beiden Einradmannschaften ihren ersten Platz verteidigen.

Aufgrund eines unglücklichen Zwischenfalls im Training, der ein längeres Sportverbot einer Fahrerin mit sich trug, musste im letzten Training die 4er sowie die 6er Mannschaft im Einradfahren neu besetzt werden. Mit Johanna Machnig fand sich jedoch schnell eine sehr erfahrene Einradfahrerin. Als Übung für die Württembergischen Meisterschaften, wollte die Mannschaft trotz des geringen Trainings an diesem Tag starten. Begonnen wurde mit dem 4er Einradfahren der Juniorinnen mit Hanna Hügler, Larissa und Lorena Wengert sowie der Ersatzfahrerin Johanna Machnig. Sie zeigte eine ruhige Fahrweise auf, welche auch konstant durch die Kür gehalten wurde. Allein einige Spannungsabzüge brachten einen geringen Punkteverlust ein. Somit erkämpften sie sich einen ersten Platz.

Im 1er Kunstradfahren der Juniorinnen war Johanna Machnig dann wieder auf sich alleine gestellt. In ihrer gewohnten Disziplin zeigte sie die eintrainierte Routine im Ablauf ihres Programms. Auch bei ihrer Schwierigkeitsübung ließ sich an diesem Tag die Sicherheit erkennen. Gegen Ende ihrer Kür wurde die Zeit knapp und es durch die Hektitk schlichen sich Leichtigkeitsfehler ein. Dennoch konnte sie mit ihrer ausgefahrenen Punktzahl und einem gutem zweiten Platz sehr zufrieden sein. Nur wenige Zeit später war sie im 6er Einradfahren der Juniorinnen erneut gefordert. Verstärkt durch Vivien Rettenmeier und Ute Burkhardt startete hier die Fahrerinnen der 4er Mannschaft. Auch hier hatte die Mannschaft sich schon sicher die Qualifikationspunktzahl bei den Kreismeisterschaften gesichert. Doch schon kurz nach Start des Programms wurde die Motivation der Fahrerinnen gebremst. Am Einrad von Johanna Machnig löste sich ein Pedal und sie stürzte. Zwar wurde die Zeit angehalten und das Rad konnte gleich wieder repariert werden dennoch war die Konzentration der Sportlerinnen gestört. In den weiteren Minuten merkte man eine leichte Unsicherheit und Nervosität. Die Bestleistung der letzten Meisterschaften konnte somit leider nicht weiter gesteigert werden aber es sprang ein Bezirksmeisterschaftstitel heraus. Am 1. März finden nun in Stockach die Baden-Württembergischen Meisterschaften statt, an denen sich die beiden Einradmannschaft erneut unter den besten Mannschaften beweisen müssen.

© RKV Hofen 01.02.2015 21:36
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy