Flüchtlingspolitik

Welcome, Welcome von den Politikern! Kann das so weitergehen? Dieses Jahr 800 000 Flüchtlinge, 2016 eine Million, 2017 zwei Millionen? Mit Essen- und Kleiderspenden ist das Problem nicht gelöst! Wo ist der Wohnraum für so viele Menschen? Wo sind die Kindergartenplätze? Wo gehen die Kinder in die Schule? Gibt es keine Sprachprobleme? Haben wir so viele Ausbildungsplätze für die Jugendlichen? Wo sind die Arbeitsplätze? Sind die Leute mit unserer Mentalität und Lebens- und Arbeitsweise vertraut. Ist man gleich ein Rechtsradikaler, wenn man an der Asyl- und Flüchtlingspolitik Bedenken und Zweifel hat? Sind wir nicht überfordert? Unsere Politiker hächeln doch dem Problem hinterher oder haben sie akzeptable Lösungen? Ich habe jedenfalls meine Sorgen. Wie und wann werden die Schleuserbanden endlich bekämpft? Wo kommen die Milliarden Euro her um dieses Problem zu lösen? Und das soll kein Wahlkampf-Thema sein? Horst Schmid, Abtsgmünd
© Schwäbische Post 10.09.2015 21:49
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.