Sprachkurs mal anders: Das kleine Gaming-ABC

  • Foto: © Flickr - Vernon Chan
Gespielt und mitgefiebert wird in Deutschland nicht nur auf dem Fußballplatz. PC- und Computerspiele werden in allen Altersgruppen immer beliebter. Wenn Sie beim Thema Gaming nur Bahnhof verstehen, sollten Sie diesen Artikel aufmerksam lesen.

Vor dem PC sitzen und stundenlang zocken – das kennen sie aus dem Familien- und Bekanntenkreis nur von halbwüchsigen Jungs im Teenager-Alter? Die jüngste Studie des Branchenverbands BITKOM zum Thema Gaming bricht mit diesem alten Klischee. Denn es spielen nicht nur immer mehr Menschen PC- und Computerspiele, die Zielgruppe ist heute auch jenseits der 30 angesiedelt.

30 Millionen Deutsche zocken

Im Rahmen einer repräsentativen Umfrage zur "Verbreitung und Nutzung von Games in Deutschland" gaben 42 Prozent der befragten Bundesbürger an, regelmäßig an PC oder Konsole zu spielen. Das entspricht bei der aktuellen Bevölkerung ab 14 Jahren circa 30 Millionen Menschen. Zum Vergleich: 2013 waren es noch 25 Millionen Menschen. Dieser klare Trend nach oben könnte daran liegen, dass auch immer mehr ältere Bürger interessiert am Thema Gaming sind. Zwar stellt die Gruppe der 14- bis 29-Jährigen noch den größten Teil (81 Prozent spielen regelmäßig), aber auch unter den 30- bis 49-Jährigen gab fast jeder Zweite an, regelmäßig zu zocken.

Komplizierter Gaming-Jargon

Als Generation der Digitalisierung, aufgewachsen mit Gameboy und Playstation, ist für Jugendliche der Umgang mit Konsolen und PC normal. Erfahrungsgemäß tut sich diese Altersgruppe auch leichter mit dem komplizierten Gaming-Jargon, denn bekanntlich lernen Kinder und Jugendliche leichter Sprachen – und hier handelt es sich definitiv um eine Sprache für sich. Damit Sie nach und nach die Abkürzungen verstehen und mitreden können, geben wir Ihnen eine kleine Einführung. Hier die wichtigsten Gamingkategorien im Überblick:

 

    • RTS: RTS kommt vom englischen Begriff "Real Time Strategy" und bedeutet Echtzeit-Strategiespiel. Zu den klassischen Strategiespielen gehören viele kostenlose Browsergames, wie Goodgame Empire. Das Mittelalter-Strategiespiel kann man über die Seite Prosiebengames.de kostenlos spielen. Der Spieler muss im Echtzeitstrategiespiel ein Königreich erschaffen. Neben dem Aufbau der eigenen Burg und des eigenen Imperiums bedarf es auch einer Menge Strategie und ausgeklügelter Spielzüge, um Gegner geschickt auszuschalten, sich mit starken Partnern zusammenzuschließen und am Ende Herrscher über das größte und mächtigste Reich zu sein.

 

    • MMO: Ein Massively Multiplayer Online Game kann von sehr vielen Spielern gleichzeitig gespielt werden. Oft sind es mehrere Tausend, die online gegeneinander antreten oder miteinander kämpfen. Ein wichtiger Aspekt der MMOs ist der der Community. Die Kommunikation zwischen den Spielern durch Chat- oder Sprachnachrichten spielt eine zentrale Rolle. Häufige Formen des MMO sind das MMORPG (Massively Multiplayer Online Roleplaying Games) und das MMOFPS (Multiplayer Online First Person Shooter).

 

    • MOBA: MOBA bedeutet Multiplayer Online Battle Arena. Dabei handelt es sich auch um Echtzeit-Strategiespiele. Doch im Gegensatz zum klassischen RTS wird hier keine komplette Armee, sondern nur eine einzelne Figur gespielt. League of Legends oder DOTA 2 gehören zu den bekanntesten und meist gespielten MOBAs weltweit.

 

    • RPG: Hier handelt es sich um ein Role Playing Game, also ein klassisches Rollenspiel. RPGs gibt es für sämtliche Endgeräte. Sie können an PC und Konsole, als Browsergame und auf dem Smartphone gespielt werden. Ebenso abwechslungsreich sind die gespielten Themen. Spieler schlüpfen in ihre Rollen und begeben sich dann in eine wilde Westernwelt, ins Weltall, auf Zombiejagd oder ins Mittelalter. Im Fokus steht die Entwicklung eines Charakters, der diverse Eigenschaften wie Stärke, Geschicklichkeit und Konstitution aufweist, die anhandbvon Zahlen dargestellt werden. Durch das Sammeln von Erfahrungspunkten, die man für besiegte Feinde oder das Erfüllen von Aufträgen erhält, entwickelt man seinen Charakter im Laufe des Spiels immer weiter.
© Schwäbische Post 18.11.2015 14:36
1665 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.