Leserbeitrag von Rainer Patschull

Zum Thema Burkaverbot

Es sollte zunächst darüber diskutiert werden, ob Deutschland muslimische Parallelgesellschaften will, duldet oder nicht akzeptiert. Die Burka kennzeichnet ein familiäres Umfeld, das sich streng koranorientiert weder integrieren kann noch unser Grundgesetz bzw. unsere Wertevorstellungen akzeptiert. Dessen Toleranz ist eine Einbahnstraße und führt langfristig zu Parallelgesellschaften, wie sie bereits in einigen deutschen und französischen Großstädten Realität sind. Unsere Religionsfreiheit wird dazu benutzt, den Islam über die Burka sichtbar zu etablieren. Kürzlich begegnete mir eine Frau in der Weißensteiner Straße in der Niqab (Totalverhüllung mit Sehschlitz). Beängstigender als diese Äußerlichkeit ist hierbei die geistige Haltung bzw. Verachtung unserer Werte und Lebensweise. Gleichwertigkeit, die Voraussetzung für Integration, bleibt daher Illusion. (In folgendem Link verdeutlicht der Islamexperte Hamed Abdel-Samad die Problematik des Islams: http://www.zeit.de/2015/38/Mohammed)

Rainer Patschull

 

 

© Rainer Patschull 20.12.2015 21:40
3170 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy