DRK-Strickfrauen „erstricken“ 3000 Euro

Die DRK-Strickfrauen unterstützen seit 23 Jahren mit selbstgestrickten Artikeln die Arbeit des Deutschen Roten Kreuzes in Schwäbisch Gmünd. Für ein neu angeschafftes Rollstuhlfahrzeug überreichte Strickkreis-Leiterin Rita Pörner den Erlös der verkauften Strickwaren in Höhe von 3000 Euro an DRK-Kreisgeschäftsführer Bruno Bieser und DRK-Ehrenpräsident Professor Dr. Reinhard Kuhnert. (Foto: privat)
© Schwäbische Post 01.01.2016 21:14
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy