Hier schreibt der Böhmerwaldbund Aalen

Aalens Böhmerwälder beim Bundestreffen in Passau

  • Beim Heimatabend der Sing- und Spielscharen in der Dreiländerhalle
  • die Teilnehmer am Friedhof in Außergefild
  • Aalener Trachtenträger vor dem Festzug zum Passauer Dom

Bereits am Freitag, den 24. Juli starteten Aalens Böhmerwäldler gemeinsam mit Mitgliedern der Heimatgruppen Bopfingen, Ellwangen, Neuenstein und Künzelsau mit einem Bus in Richtung Böhmerwald. So waren es insgesamt über 40 Personen, die unter fachlicher Leitung von Manfred Schuster, der so manche interessante Episode und auch Hintergrundwissen für uns wusste, als erstes Ziel die Altstadt von Taus ansteuerte. Der Marktplatz mit seinen Arkaden an beiden Seiten wirkte imposant und das Rathaus und die Kirch zeugen von einer jahrhunderte alten Vergangenheit. Vorbei an Neuern ging es weiter nach Hammern, wo wir im Kollerhof unser Mittagessen einnahmen. Über Eisenstein, Hartmanitz und Bergreichenstein ging es in Richtung Außergefild, dort konnten wir den Friedhof und des Informationszentrum besuchen. Weiter ging es nach Winterberg um dann über Obermoldau und Philippsreut das erste Übernachtungsziel in Finsterau, dem Landhotel Bärnriegel, zu erreichen. Hier wurden wir mit einem ausgiebigen Abendessen verköstigt und in geselliger Runde ließen wir den Abend ausklingen.
Am Samstag brachten wir eine Abordnung zur Dreiländerhalle, die unseren Ausstellungsstand u.a. mit den im Frühjahr von unseren Frauen angefertigten Filztaschen vorbereitete. Der Rest konnte bis zum Trachtenfestzug in Passau bummeln, bei dem wir uns mit zehn Aalener Trachtenträgern und unserer Fahne beteiligten und in Richtung Dom aufbrachen. Nach der Kranzniederlegung im Passauer Dom und der anschließenden Andacht konnten wir uns im Hotel kurz frischmachen, bevor wir in der Dreiländerhalle den von den Münchnern wirklich gut vorbereiteten Volkstumsabend „Tief drinn im Böhmerwald“ der Jugendgruppen und Sing- und Spielscharen aus Bayern und Baden-Württemberg besuchten. Es war ein wahrer Augen- und Ohrenschmaus den Tänzen zuzusehen und Liedern zuzuhören. Danke an alle die diesen Abend gestaltet haben. Bei einer kleinen Einkehr in unserem Hotel Lindenhof in Kellberg ließen wie den Tag dann ausklingen.
Am Sonntag waren dann der Gottesdienst mit Pfarrer Alfred Kirsch, der Fahneneinzug sowie die Kundgebung mit den Reden von Ingo Hans, Passaus Oberbürgermeister Jürgen Dupper und MdL Volkmar Halbleib ein weiteres Glanzlicht des Wochenendes. Nach der Rückfahrt wurden bei einem abschließendem Abendessen in Herrieden, durch Obmann Werner Marko die drei Reisetage nochmals zusammengefasst, er bedankte sich beim Organisator Herbert Nebenführ, den Trachtenträgern, den Ausstellungsbetreuern und den Fahnenträgern, anschließend steuerten wir wieder unser Vereinsheim in Aalen an, wo wir um 21 Uhr wieder eintrafen.

© Böhmerwaldbund Aalen 29.07.2015 23:04
2944 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.