Hier schreibt der Katholische Frauenbund Aalen

Begegnungstag für Frauen aus Stadt und Land

  • Frau Katrin Semrau
  • Frau Daniela Rupp

Der diesjährige Begegnungstag stand unter dem Thema: Die Macht der Worte

Nach dem morgendlichen Gottesdienst (Gib uns die richtigen Worte, Gott ) in St. Maria mit Dekan Dr. Angstenberger fanden sich viele Frauen im Gemeindehaus zusammen.

Frau Katrin Semrau, Beratungspsychologin und Lehrerin aus Kirchberg/Jagst beleuchtete das Thema näher. "Worte sind wie Wege" und können eine heilsame Kraft aber auch vernichtend sein, so Frau Semrau an die interessierten Besucher. Mittels Power-point ging die Referentin in Punkten verschiedene Arten "Wort" durch. Das machtvolle Wort Gottes, das Menschliche Wort, die Lüge, das Zuhören aber auch das Schweigen, wenn Worte fehlen. Und: Wer immer nur redet, HÖRT nicht mehr. Aber auch menschliche Worte in Beziehungen zu Anderen sowie auch im inneren Selbstgespräch zeigen uns: Menschliche Worte haben Wirkung, schaffen Wirklichkeiten und haben Auswirkungen. Und zum Ende ihres Vortrages legte Frau Semrau den Zuhörern ans Herz: Überprüfen Sie ihre Worte an Menschen oder mit sich selbst. Der französische Philosoph und Schriftsteller Voltaire sagte einmal: Alles was du sagst, sollte wahr sein. Aber nicht alles was wahr ist, solltest du auch sagen.

Nach dem Mittagessen sprach Frau Daniela Rupp aus Pfaffenhofen zu "Wo Entspannung die Seele berührt". Als Bioenergetische Massagetherapeutin, Burnout-und Stresspräventionsberaterin mit eigener Praxis gab sie den Satz vor: Es gibt keine Probleme - nur Lösungen. "Hadern Sie nicht mit Problemen, sondern verwenden Sie Ihre ganze Kraft für die Lösung!" und "Nur wenn die Verbindung Seele-Geist-Körper stimmt, bin ich auch ICH". "Nehmen Sie sich wichtig, achten Sie auf sich, fühlen Sie sich wohl und vor allen Dingen: lernen Sie sich selbst wertschätzen".

Schönheit kommt von innen! "Gönnen Sie sich doch mal eine Massage", so Frau Rupp und erläuterte die verschiedenen Angebote: Gesichtsmassage, Regeneration-, Regulations-, Yin Yang- und Restless-Legs-Massage. Alle diese regulieren den Stoffwechsel und sorgen so für ein besseres und gesünderes Aussehen. Nur positives Denken allein reicht nicht - Meditation, Entspannungsübungen, gesunde Ernährung sowie Bewegung und - nicht zu vergessen -Berührungen, die Gefühle erzeugen und lebenswichtig sind, gehören dazu.

Fazit: Das Leben ist schön - und ich bin dabei!

 

Ulrike Rix und Birgitta Pfeil vom Frauenbund Aalen bedankten sich bei den Referentinnen und lang anhaltender Applaus beendete diesen Begegnungstag.

© Katholischer Frauenbund Aalen 20.01.2016 18:43
1992 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.