Neues vom Spion

Denkt mal ans 30er-Täfele!

  • Die Musikschule ist umgezogen. Das 30er-Täfele steht noch.

Wie freut sich der Spion mit seinem ganzen Städtle! Auf die Eröffnung des neuen Aalener Kulturtempels auf dem Stadtoval. Am 3. und 4. Oktober soll gefeiert werden. Das wird ein Festwochenende! Der Spion wird freilich dabei sein und dafür eigens zwei Tage lang sein Pfeifle „aus dr Gosch“ nehmen. Weil es sich unter dem verpflichtenden Corona-Mundtäschle leider nicht gut dampfen lässt. Sei’s drum. Das ist es dem Spion wert.

Einen schwindenden Wert aber misst er inzwischen dem 30-er-Zonen-Täfele in der unteren Hegelstraße bei. Bisher war es ja gewissermaßen ein „Schutzschild“ für die die Straße querenden kleinen und großen Besucher der Aalener Musikschule. Die es dort jetzt aber gar nicht mehr gibt. Weil Schüler und Lehrer gmeinsam mit Inventar und Instrumenten umgezogen sind in den KubAA aufs Stadtoval. Den Spion treibt jetzt die Frage um: Was wird aus dem 30-er-Täfele? Im schlimmsten Fall, so befürchtet er, bleibt es, wo es ist. Den Gemeinderäten – da ist sich der Spion sicher – wird mindestens eine Begründung dazu einfallen. Und das Täfele nur als modernes Denkmal an die alte Musikschule Bestand haben soll.

© Schwäbische Post 21.08.2020 17:43
3295 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy