Der Fremde in meinem Bett...

Eine Frau aus Waiblingen meldete am Freitag Morgen der Polizei, dass ihre Mutter einen Fremden in die Wohnung gelassen habe, der sich nun in ein Kinderbett zum Schlafen gelegt habe. Sie kenne ihn nicht. Die Polizei fuhr hin und traf im Kinderbett einen laut Pressebericht " betrunkenen 26-Jährigen" an, der angab, die Adresse verwechselt zu haben. 

© Schwäbische Post 11.09.2009 15:31
314 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.