Hier schreiben die Aalener-Eissport-Freunde

Deutscher Pokal 2013 der Damen auf Eis

Deutscher Pokal 2013 der Damen auf Eis

Am 19. Okt. 2013 wurde in Waldkraiburg der Deutsche Pokal 2013 der Damen auf Eis ausgetragen. Die Damen reisten aus ganz Deutschland, von Hamburg bis aus Regen im Bayerischen Wald, an. Gespielt wurde in zwei Gruppen mit je 13 Mannschaften. Auch Monika Pöhler qualifizierte sich mit einer Landesauswahl Baden-Württembergs. Um 09.00 Uhr begann das Turnier und es ging gleich richtig zur Sache, denn man wollte ja die Spiele gewinnen und am Ende des Turniers eine gute Platzierung haben. Doch die ersten beiden Spiele gingen leider knapp verloren gegen "vermeintlich" leichte Gegner. Doch die Erfahrung aus mehreren Teilnahmen an solchen Turnieren hätte uns was anderes lehren müssen. Die Mannschaften, die an solch großen Turnieren teilnehmen sind immer sehr motiviert und konzentriert. Doch die LEV sollte noch ihre Chance bekommen, wenn auch nicht sofort. Denn zuerst musste noch gegen die Favoriten gespielt werden. Die kamen aus Kühbach, Mehring, Untertraubenbach und Neuburg v.W., also alle aus Bayern. Das Spiel gegen Kühbach war eine klare Angelegenheit für die Bayerinnen und ging sehr klar und deutlich für die LEV verloren. Beim nächsten Spiel ging dann ein Ruck durch die Mannschaft und man konnte den Gegnern doch manchmal ein Bein stellen. Die LEV spielte sich immer besser in das Turnier, verlor auch noch gegen andere bayerische Mannschaften, aber konnte doch die eine oder andere Kehre gewinnen. Diesen "Aufschwung" nutzte nun die Mannschaft konsequent aus. Die nächsten vier Spiele wurden überlegen gewonnen. Darunter waren Mannschaften aus Krefeld, Moerlenbach, Konzell und auch einer der Favoriten, Neuburg v.W. Besonders Neuburg v.W. zeigte ungewohnte Schwächen. Bei fast jeder Kehre hatten die Spielerinnen ein bis zwei Fehlschüsse und verloren am Ende recht deutlich das Spiel gegen die LEV. Als Abschluss des Turniers wurden noch Finalspiele durchgeführt.

Dabei war schon während des Turniers klar, dass nur eine Mannschaft aus Bayern den Deutschen Pokal 2013 gewinnen wird. Für den Sieg kamen vier bis fünf Mannschaften in Frage. Doch die Favoriten zeigten Nerven und verloren ihre Spiele. Gewonnen hat eine junge Mannschaft aus Penzing, der es erstmals gelungen ist, sich für dieses Turnier zu qualifizieren. Die Mannschaft der LEV Baden-Württemberg schloss das Turnier in ihrer Gruppe mit einem guten neunten Platz ab.

© Aalener-Eissport-Freunde 24.10.2013 21:04
3433 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.