Hier schreibt der Eugen-Jaekle-Chorverband

Die ganze Fülle des Chorgesangs

 

Rock und Pop und mehr – Über 1000 aktive Sängerinnen und Sänger sind beim großen Chortag des Eugen-Jaekle-Chorverbands auf Schloss Kapfenburg zu erleben

„Wir sind ganz Chor" – das Motto des Eugen-Jaekle-Chorverbands trifft ganz besonders auf den großen Chortag des Verbandes zu, der am Sonntag, 23. Juli, auf Schloss Kapfenburg stattfindet. Und das gab es schon lange nicht mehr: Alle vier Bezirke des Verbandes – Aalen, Bopfingen, Ellwangen und Heidenheim – sind in einer Veranstaltung vertreten.

Eine Veranstaltung, die es wahrlich in sich hat: 41 Chorvereine mit 31 Chorleitern sind vertreten und insgesamt werden über tausend aktive Sängerinnen und Sänger in elf Chorgemeinschaften und drei Einzelchören auf der Bühne stehen. Ihr Vortrag wird dabei ebenfalls eine einzigartige Vielfalt zeigen: Es wird a cappella gesungen, aber auch die Begleitung durch E-Piano oder auch eine Band wird vertreten sein. Was das Repertoire anbelangt, so darf der Zuhörer ebenfalls gespannt sein: Rock, Pop, Schlager, Folk – alles ist möglich mit Chorgesang, und das wird dieser Chortag eindrucksvoll unter Beweis stellen. Einziger Wermutstopfen dabei: Ein reiner Frauenchor konnte nicht aufgetan werden, bedauert Verbandsvorsitzende Jutta Mack, die für die Vorbereitung des Chortages auf eine Vielzahl von Helfern aus den Verbandsreihen zurückgreifen konnte. Dass nun gar keine Frauenstim-men am Chortag zu hören sein werden, das ist glücklicherweise aber nicht der Fall. Schließlich kom-men zu den reinen Männerchören auch die Gemischten Chöre – und die sind ja ohne Alt und Sopran nicht mehr zu denken.

Dass für den Chortag sogar eigens ein Chor aus der Taufe gehoben wurde, das freut die Veranstalter besonders: Der Gesangverein Pfahlheim hat für dieses besondere Festival ein Projekt initiiert mit Kinderchor und den Eltern des Sangesnachwuchses, mit Jugendchor und den Erwachsenenchören – und bringt es damit auf einen Chor mit sage und schreibe 100 Mitgliedern. Auf 180 Mitglieder bringt es gar der Chor aus dem Projekt „Schule und Verein", welches die Deutschordenschule Lauchheim und die Probsteischule Westhausen einerseits und die Gesangvereine aus Hülen, Laucheim und Westhausen andererseits zusammenführt.

„Einzigartig sind die Zusammensetzungen der Chöre", so Jutta Mack, „und einzigartig ist diese Veranstaltung. Selten hat das Publikum Gelegenheit, Chorgesang in einer solchen Stärke und in einem solchen breiten Spektrum zu erleben".

Der große Chortag beginnt mit einem Ökumenischen Familiengottesdienst um 9 Uhr, und es ist selbstverständlich, dass auch dies nicht ohne Chorgesang stattfinden wird. Während die Chöre ab 10 Uhr Gelegenheit zu Stellproben und Soundcheck haben, dürfen die Chortagbesucher die Möglichkeit zur Begegnung unter Sangesfreunden nutzen oder sich auch eine Führung durch die immer sehenswerte Kapfenburg geben lassen. Um 12:45 Uhr schließlich fällt der Startschuss für die Chöre: Ab dann geben sich die Chöre aus dem gesamten Chorverband ein Stelldichein auf der Bühne und präsentieren die ganze Fülle und Farbigkeit des Chorgesangs.

Info kompakt:

Großer Chortag zum Festival-Sonntag Sonntag, 23. Juli 2017 Schloss Kapfenburg

9:00 Uhr Ökumenischer Familiengottesdienst mit Chorgesang

10:00 Uhr Zeit der Begegnung

ab 12:45 Uhr Bühne frei für den Chorgesang

Veranstalter: Eugen-Jaekle-Chorverband

weitere Informationen: www.ejcv.de

© Eugen-Jaekle-Chorverband 19.07.2017 16:57
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.