Guten Morgen

Erinnerung an ein Rennen

Jürgen Steck übers Aalbäumle, die Bewirtung am Sonntag und ein Rennen

Auf geht’s zum Aalbäumle. Dass dort an diesem Sonntag von 10 bis 18 Uhr bewirtet wird, das freut die Aalenerin wie den Aalener – und viele andere auch. Dass die Malteser dies tun, ist eine gute Nachricht. Denn die Malteser kennen sich aus in Sachen Gesundheit und Hygiene – wichtig in Zeiten wie diesen. Apropos Zeiten: Wir erinnern uns gern an ein mittlerweile historisch zu nennendes Rennen, ausgetragen zwischen durchaus ambitionierten Hobbyradlern, den SchwäPo-Sportredakteuren Alexander Haag und Bernd Müller, die im Juni des Jahres 2014 gegen den Mountainbikeprofi Steffen Thum antraten, seinerzeit Weltcupführender. Und obwohl Alexander Haag einen Elektromotor am Rad hatte: der Profi war schneller und von den Limesthermen aus in 6:17 Minuten am Ziel, Alex Haag kurz danach, Bernd Müller hat – ohne E-Unterstützung – 3:48 Minuten länger gebraucht. Platt waren alle drei. Daher: Man kann es deutlich gemütlicher angehen. Entspannt hochwandern, vom Turm die Aussicht genießen – und, wenn’s Wetter mitmacht, ein paar schöne Stunden verbringen auf dem Aalbäumle bei prima Bewirtung. Und wer muss, der kann sogar: Dixieklos stehen, das teilt die Stadt mit.
Und wer den Bericht nachlesen möchte vom Rennen:

www.schwaepo.de/740456

© Schwäbische Post 31.07.2020 17:40
826 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy