Wird Essingen mit Kameras überwacht?

Gemeinderat Immer wieder sind Vandalen in der Gemeinde unterwegs. Jetzt reagiert die Verwaltung.

Essingen. Vor Kurzem waren wieder Vandalinnen und Vandalen in Essingen unterwegs. Diese haben erst einen Baum vor der Remshalle gefällt und Tage später den Ort mit Graffiti besudelt. Stefanie Endig (FWV) erkundigte sich in der jüngsten Sitzung des Gemeinderats, was die Gemeinde dagegen unternehmen will. „Eine Security ist bereits regelmäßig im Einsatz, aber das ist nicht so effektiv“, sagte Bürgermeister Wolfgang Hofer. Die Täterinnen und Täter wissen demnach bereits, wann der Securitydienst seine Runden dreht.

Nun habe die Gemeinde Angebote für eine Kameraüberwachung auf dem Pausenhof der Parkschule und im Schlosspark eingeholt. Etwa 350 Euro monatlich seien für die Videoüberwachung fällig, bilanzierte der Bürgermeister. Der Gemeinde werde wohl „nichts anderes übrig bleiben“, als die Kameras anzuschaffen. „Es ist sehr traurig, wie Jugendliche mit Wertgegenständen umgehen – aus Jux und Tollerei. Das sind große Dummheiten“, sagte der Bürgermeister weiter.

© Schwäbische Post 31.07.2020 17:12
2267 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben

Kommentare

Daniel Faulhaber

Woher ist bekannt, dass es Jugendliche gewesen sein sollten ?

MaWi_1980

Ich kann meinen Vorschreibern nur zustimmen. So lange nicht feststeht, wer die Täter sind, sollte man sich vor voreiligen Verdächtigungen bestimmter Personengruppen in Acht nehmen.

Ein Wort noch zum Sicherheitsdienst: sollten die Verdächtigen tatsächlich (z.B. aufgrund eigener Beobachtungen) wissen, wann dieser seine Runden dreht, dann taugt er nichts. Ein guter Sicherheitsdienst macht seine Rundgänge in unregelmäßigen, unvorhersehbaren Abständen.

 

P.S.: Liebe Schwäpo, irgendwas stimmt bei euch nicht. Es wird angezeigt, dass ich diesen Kommentar um 7:09 Uhr gepostet habe, dabei war es 8:09 Uhr. Das ist mir jetzt schon ein paar mal passiert. Systemzeit von Rechner und Browser sind meinerseits allerdings korrekt.

Nadja Wagner

Daniel Faulhaber schrieb am 31.07.2020 um 22:48

Woher ist bekannt das es Jugendliche gewesen sein sollten ?

Das ist eine sehr gute Frage!

 Die Suche nach den Verursacherrn ist, wie im obigen Artikel zu lesen,  noch nicht abgeschlossen,  somit sollten Jugendliche nicht pauschal als mögliche Verursacher an den Pranger gestellt werden.  

philax2895

Daniel Faulhaber schrieb am 31.07.2020 um 22:48

Woher ist bekannt, dass es Jugendliche gewesen sein sollten ?

Es liegen Zeugenaussagen vor!!!

mfg

wal

Häberle & Pfleiderer

Die Anwohner der Bahnhofsstraße,(Essingen) vom Kreisel - > Ortsausgang wünschen sich auch eine Kameraüberwachung in Form einer digitalen Verkehrsüberwachung (ähnlich Reichenbach/Westhausen) um die Krachmacher und sonstige Verkehrs-Rowdys zur Vernunft zu bringen * inzwischen finden sogar ab dort Rennen, zwischen Motorrädern und PS protzenden PKW's statt, und keiner von der Verkehrsüberwachung kümmert sich darum, Geschwindigkeitskontrollen, bzw. sonstige Überwachung der Raser/ Krachmacher = Fehlanzeige ??

Doch wer denkt schon von den Rätinnen und Räten der Gemeinde Essingen an die Anwohner und deren Gesundheit?  

Kommentare gerne erwünscht ...

Daniel Faulhaber

Häberle & Pfleiderer schrieb am 01.08.2020 um 13:07

Die Anwohner der Bahnhofsstraße,(Essingen) vom Kreisel - > Ortsausgang wünschen sich auch eine Kameraüberwachung in Form einer digitalen Verkehrsüberwachung (ähnlich Reichenbach/Westhausen) um die Krachmacher und sonstige Verkehrs-Rowdys zur Vernunft zu bringen * inzwischen finden sogar ab dort Rennen, zwischen Motorrädern und PS protzenden PKW's statt, und keiner von der Verkehrsüberwachung kümmert sich darum, Geschwindigkeitskontrollen, bzw. sonstige Überwachung der Raser/ Krachmacher = Fehlanzeige ??

Doch wer denkt schon von den Rätinnen und Räten der Gemeinde Essingen an die Anwohner und deren Gesundheit?  

Kommentare gerne erwünscht ...

Von Mögglingen müssten doch zahlreiche Blitzen übrig sein. 

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy