Forscherhund Fiffy will nicht springen

explorhino Nanu? Wenn Fiffy seinen Regenmantel trägt, wird alles anders. Ein Experiment zum Nachmachen daheim.
  • In diesem Experiment geht es um Luftdruck. Foto: privat

Aalen. Der Forscherhund Fiffy vom explorhino kann ganz tolle Kunststücke: Er kann auf Kommando in die Höhe springen. Aber nanu? Wenn Fiffy seinen Regenmantel trägt, möchte er nicht mehr springen. Woran kann das liegen?

Wenn Ihr Fiffy basteln möchtet, braucht Ihr ein Stück Karton und eine Schnur. Ein kleines Loch in die Mitte des Kartons bohren und die Schnur durchfädeln. Dann die Zeitung an der Rückseite des Kartons befestigen. Für Fiffys Regenmantel braucht Ihr jetzt nur noch eine Zeitung, in die Ihr ebenfalls in der Mitte ein kleines Loch stecht. Fädelt die Zeitung ebenfalls auf die Schnur. Jetzt könnt Ihr auch versuchen, Fiffy zum Springen zu bringen. Warum Fiffy nicht springen möchte: Auf dem Regenmantel – der Zeitung – lastet Luftdruck, der Druck der uns umgebenden Atemluft. Wenn Fiffy nun versucht, in die Luft zu springen, entsteht unter der Zeitung ein Unterdruck, da die Luft von außen nicht schnell genug nachströmen kann. Der Druck von außen ist so stark, dass die Zeitung an den Boden gepresst wird.

Weitere Experimente zum Thema Luft und Luftdruck könnt Ihr Euch in der Experimentierkiste „Sau(g)stark“ ausleihen! www.explorhino.de.

© Schwäbische Post 10.05.2020 14:17
1291 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy