Hier schreibt die Kolpingsfamilie Aalen

Großer Besucherandrang beim Kolping-Gartenfest

Mehrere hundert Besucher bevölkerten bei strahlendem Sonnenschein den Garten der Kolpingsfamilie Aalen beim traditionellen Gartenfest. Das Gelände rund um die Kolpinghütte Albuch am Langert bot dazu die ideale Kulisse. Die Mitglieder der Kolpingsfamilie verstanden es wieder einmal, die Gäste bestens zu unterhalten.

Der Vorsitzende der Aalener Kolpingsfamilie, Martin Joklitschke, konnte schon zur Mittagszeit eine stattliche Besucherschar begrüßen. Nicht ohne Stolz verwies er darauf, dass die Kolpinghütte einen der schönsten Ausblicke auf Aalen zu bieten habe. Im Laufe des Nachmittags konnte er auch Erste Bürgermeisterin Heim-Wenzler und Dekan Dr. Angstenberger sowie weitere Ehrengäste willkommen heißen. Joklitschke bedankte sich bei den vielen Firmen aus Aalen und näherer Umgebung, durch deren Spenden eine Tombola mit über 1000 Preisen zusammengestellt werden konnte. Am späten Nachmittag waren dann auch alle Lose unter den Gästen verteilt und die Freude über die Gewinne groß. Ein Teil des Erlöses aus dem Gartenfest kommt wie immer einem sozialen Zweck zugute.

Für die musikalische Unterhaltung sorgten die „Aalener Stadtmusikanten“ unter der Leitung von Werner Seizer. Die elf Vollblutmusiker verstanden es bestens, die Gäste bei Laune zu halten. Leider mussten sie schon gegen 18 Uhr die Instrumente einpacken, um für das Ständchen vor dem Rathaus für den neuen OB gewappnet zu sein.

Die Kinder konnten sich den Tag über auf dem großen Kinderspielplatz austoben. Auch die Spiel- und Bastelangebote fanden großen Anklang. Eng umlagert war auch das Kinderschminken der Malteser-Jugend, wo (fast) alle Wünsche der Kinder erfüllt wurden.

Als echter Geheimtipp erwiesen sich zur Mittagszeit erneut die original schwäbischen Kutteln. Auch die vielen anderen kulinarischen Angebote und insbesondere die leckeren Kuchen fanden bei den Gästen reißenden Absatz.

Eine besondere Attraktion war der Schwerlast-Rettungstransportwagen der Malteser, der zur Besichtigung bereit stand. Das anwesende fachkundige Personal gab bereitwillig Auskunft zu den interessierten Fragen der Festbesucher.

Die Mitglieder der Kolpingsfamilie konnten mit dem Festverlauf rundum zufrieden sein und sie freuen sich schon auf das Gartenfest im kommenden Jahr, das ganz im Zeichen des 125-jährigen Jubiläums der Aalener Kolpingsfamilie stehen wird.

© Kolpingsfamilie Aalen 19.07.2013 09:36
3497 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.