Hier schreibt der AWO-Ortsverein Aalen

Gute Laune beim AWO-Fasching

  • Teddygarde der Bärenfanger Unterkochen mit Musiker von Kiss alias Josef Mischko
  • Musiker des Percussion Ensembles der Musikschule Aalen unter der Leitung von Philipp Schiegl
  • Peter Knödel, Musiker und "Bauer vom Härtsfeld"

Ein buntes und abwechslungsreiches Programm mit einigen „Promis“ erwartete die AWO-Senioren beim diesjährigen Fasching im Rettungszentrum. Die Mädels der Teddygarde der Bärenfanger Unterkochen erfreuten durch flotte Tänze. Sie durften erst nach einer Zugabe gehen. Mit fetzigem Rhythmus überraschten die jungen Musiker des Percussion Ensembles der Musikschule Aalen unter der Leitung von Philipp Schiegl. Sie zeigten, dass Leitern nicht nur als Kletterhilfen, sondern sehr wohl auch als Rhythmusinstrumente genutzt werden können. Peter Knödel brachte in bewährter Manier mit seiner stimmungsvollen Musik die Gäste zum Schunkeln und Tanzen. Er sorgte zudem mit seinen Witzen als „Bauer vom Härtsfeld“ für Gelächter.
Mit Spannung war das diesjährige Faschingskostüm von AWO-Kreisvorsitzenden Josef Mischko erwartet worden. Und er enttäuschte nicht: Gefährlich auf hohen Absätzen balancierend kam er mit einem tollen Make-Up als Musiker von Kiss zum AWO-Fasching. Auch „Hannes und der Bürgermeister“ ließen sich das Ereignis nicht entgehen. Der Bürgermeister als Froschkönig und sein Amtsbote als schöne Prinzessin sorgten für Heiterkeit im Publikum.

© AWO-Ortsverein Aalen 03.02.2018 23:00
1632 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.