Hier schreibt der RKV Hofen

Hofener U17 Radballer schaffen Sprung ins Halbfinale der DM

Im Viertelfinale der Deutschen Meisterschaften in Ostfildern-Kemnat erreicht das Team aus Hofen einen respektablen 3. Platz.

Die erste Mannschaft des RKV Hofen, Nils Schiele und Noah Janas, kämpfte am Wochenende in Ostfildern-Kemnat um den Einzug ins Halbfinale der Deutschen Meisterschaft der Altersklasse U17.

Fünf Teams aus Baden-Württemberg, Bayern und Hessen waren in Kemnat am Start. Im Modus „jeder gegen jeden“ wurden die Halbfinalteilnehmer ermittelt.

Hofen erwischte dabei einen guten Start. Im ersten Spiel gegen Reichenbach waren Schiele/Janas von Beginn an tonangebend, vergaben aber reihenweise gute Möglichkeiten. In Durchgang zwei machten es die beiden Hofener dann deutlich besser und erzielten gleich mit der ersten Aktion den Führungstreffer und wenig später sogar das 2:0. Mitte der zweiten Hälfte erhöhte Nils Schiele mit einem sehenswerten Treffer an die Unterkante der Latte auf 3:0. Noah Janas erzielte kurz vor Schluss noch auf 4:0.
Bereits im zweiten Spiel konnte Hofen den Einzug ins Halbfinale klar machen. Es ging auch gleich gut los. Gegen Darmstadt-Eberstadt (Hessen) gelang Hofen bereits mit dem ersten Angriff der Führungstreffer. Das Team aus Hessen spielte im weiteren Verlauf dann aber extrem defensiv und es kam kein richtiger Spielfluss auf. Fast mit dem Halbzeitpfiff gelang Eberstadt der überraschende Ausgleich. Auch in der zweiten Hälfte bekam Hofen keinen Zugriff auf den Ball. Mitte der zweiten Hälfte gelang Eberstadt die glückliche 2:1 Führung. Hofen versuchte danach alles um das Ergebnis nochmal zu verbessern. Eberstadt schaffte es aber letztlich den knappen Vorsprung über die Zeit zu retten.
Im dritten Spiel trafen Schiele/Janas auf den amtierenden Baden-Württembergischen Meister aus Kemnat. Das Spiel endete erwartungsgemäß mit einem deutlichen 8:1 Sieg für das Team aus Ostfildern.
Im letzten Spiel musste Hofen nun zwingend punkten. Aber auch der Gegner aus Mindelheim (Bayern) hatte noch die Chance mit einem Sieg ins Halbfinale einzuziehen. Dementsprechend hart umkämpft war die Partie. Nach einer ausgeglichenen ersten Hälfte ging es mit einem 1:1 in die Pause. Hofen erwischte danach den besseren Start und ging mit 2:1 in Führung und konnte kurz danach sogar auf 3:1 erhöhen. Mindelheim verkürzte Mitte der zweiten Hälfte zwar nochmals auf 3:2. Danach war aber wieder Hofen am Drücker und gewann am Ende deutlich mit 5:2.
In der Abschlusstabelle landeten Schiele/Janas auf dem dritten Platz hinter Kemnat und Eberstadt, und sind dadurch für das Halbfinale der Deutschen Jugendmeisterschaften am 06.04.2019 qualifiziert. Damit gehören Nils Schiele und Noah Janas in der Altersklasse U-17 zu den 24 besten Teams in Deutschland. Ein weiterer Erfolg in der Karriere der beiden Radballer vom RKV Hofen.

© RKV Hofen 24.03.2019 18:23
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy