Hier schreibt der RKV Hofen

Saisonauftakt im Radball dreimal zuhause – einmal auswärts

Die neue Radballsaison begann am vergangenen Wochenende für den RKV-Hofen in der Alterklasse U17 einmal vor heimischen Publikum und einmal auswärts in Backnang-Waldrems. Kommendes Wochenende darf der RKV gleich zwei Heimspieltage ausrichten, einmal in der U19 Oberliga und einmal in der Landesliga.

U17-Staffel 2:
Laurenz Thaler und Moritz Rettenmeier, als Team Hofen 2, hatten es in Waldrems mit den Teams Reichenbach 2, Enzberg 1, Rheinstetten 1 und Ebersbach 1 zu tun. Das Auftaktspiel gegen Reichenbach 1 konnte Hofen lange Zeit ausgeglichen gestalten. Als alle bereits mit einem leistungsgerechten Unentschieden rechneten, gelang Reichenbach mit der letzten Aktion noch der 2:1 Siegtreffer. Die Hofener ließen sich dadurch jedoch nicht beeinflussen und konnten sich in den folgenden Spielen steigern, was auch belohnt wurde. Während man sich gegen Enzberg 1 noch mit einem 2:2 begnügen musste, wurden die Spiele gegen Rheinstetten 1 mit 5:0 und gegen Ebersbach 1 mit 2:0 deutlich zugunsten der Hofener entschieden. Alles in allem war dies ein durchaus erfolgreicher Saisonauftakt für das in dieser Saison neu formierte Hofener Radballteam.

U17 Oberliga:
Aufgrund des Erreichens des Halbfinales der DM hatten sich Nils Schiele und Noah Janas – Hofen 1 - für die U17 Oberliga qualifiziert. Hier spielen die zwölf besten Teams dieser Altersklasse. Mit dabei sind unter anderem der dritt-, viert und achtplatzierte der Deutschen Meisterschaft.
Gegen die ambitionierte Mannschaft Kemnat 2 war Hofen von der ersten Sekunde an gefordert. Schiele und Janas fanden aber ohne große Anlaufzeit ins Spiel und zeigen, dass Sie durchaus mithalten können. Hofen kämpfte auf Augenhöhe und konnte das Spiel ausgeglichen gestalten. Nach einem etwas unglücklichen 1:2 zur Halbzeit war für die zweite Spielhälfte noch alles möglich. Hofen griff nochmals an und erspielte sich diverse Chancen, hatte aber nicht das nötige Glück im Abschluss. Gleichzeitig ließen die Hofener aber dem Gegner wenig Raum und so kam Kemnat kaum noch zu nennenswerten Torchancen. Der Ausgleichstreffer war Hofen nicht vergönnt, so blieb es am Ende blieb beim 1:2. Im zweiten Spiel gegen Schwaikheim 1 war Hofen dann hochmotiviert. In der Vergangenheit hatte man gegen Schwaikheim immer den Kürzeren gezogen. Diesmal sollte es anders werden. Nach einem frühen Rückstand glich Hofen zur Halbzeit zum 1:1 aus. In der zweiten Halbzeit bekam Hofen das Spiel dann aber mehr und mehr in den Griff und konnte die Überlegenheit diesmal auch in Tore ummünzen. Am Ende stand ein deutliches 5:2 zugunsten von Hofen auf der Anzeigetafel. Im letzten Spiel ging es gegen Kemnat 1, den letztjährigen dritten der Deutschen Meisterschaft. Hier zeigte sich schnell, dass die ersten Spiele Hofen viel Kraft gekostete hatten. Dem temporeichen und effektiven Spiel der Kemnater hatte Hofen nicht mehr viel entgegenzusetzen. Am Ende viel das Ergebnis mit 9:0 zu Recht deutlich, für Kemnat aus.

Vorschau U19 Oberliga:
Das Team Hofen 1 mit Judith Wolf und Magnus Öhlert – inzwischen eine feste Größe im Nachwuchsradball Baden-Württembergs hat gleich zum Auftakt der neuen Spielrunde zuhause harte Nüsse zu knacken. So werden die beiden gleich im ersten Spiel auf die Bundeskadermannschaft und DM-Dritten der Altersklasse U19 aus Kemnat treffen. Anschließend wird sich Wolf / Öhlert mit der zweiten Bundeskadermannschaft, Weil im Schönbuch 1, auseinandersetzen müssen, diese Mannschaft spielt im ersten Jahr in der U19 und war in der letzten Saison DM Dritter der Altersklasse U17. Zudem haben die Hofener noch gegen Weil im Schönbuch 2 und dem neu formierten Team Gärtringen 1 zu spielen. Der Spieltag beginnt um 15:00 in der Glück-Auf-Halle

Vorschau Landesliga Staffel 3:
Nachdem das Team Hofen 2 – Florian Bäuerle / Tobias Oppat – in der letzten Saison als Staffelsieger den Direktaufstieg in die Landesliga geschafft hat, spielen zwei Hofener Mannschaften in dieser Klasse.
Hofen 1 mit Julian Schwarzer und Simon Machnig wird am Samstagabend auf die Mannschaften Esslingen 2, Nellingen 3 und Nellingen 4 treffen, Hofen 2 tritt mit Tobias Oppas und Magnus Öhlert als Ersatz für den verletzten Florian Bäuerle gegen Bonlanden 3, Nellingen 3, Nellingen 4 und Esslingen 2 an.
Beginn des Spieltages ist um 18:00 in der Glück-Auf-Halle.

© RKV Hofen 20.09.2017 20:22
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.