Hier schreibt der RKV Hofen

Spannende Radballspiele in der Glück-Auf-Halle

  • Hofen 1 Julian Schwarzer und Simon Machnig
  • Hofen 2 Raphael Froebe gegen Manuel Mutti beim 4m-Strafstoß
  • SG Gärtringen / Hofen Magnus Öhlert im Zweikampf gegen Julian Müller

Am vergangenen Wochenende drehte sich in der Glück-Auf-Halle alles um Radball. Am Samstag spielten die jüngsten Radballer in der Altersklasse U11 das bereits in der sechsten Auflage stattfindende Anfänger-Pokalturnier aus, am Sonntag war der Tag prall gefüllt mit packendem, schnellen und meist hochklassigem Radball der Altersklassen U17 und U23. Hier wurde die Internationale Bodenseemeisterschaft mit Mannschaften aus Österreich, der Schweiz, Bayern und Baden-Württemberg ausgetragen.
Fünf Nachwuchsmannschaften der jüngsten Altersklasse U11 trafen am 9. Dezember zum Kräftemessen auf der Spielfläche aufeinander. Hier war schon zu sehen, dass die Jungs mit Begeisterung bei der Sache waren, mangelndes Können wurde durch Eifer wettgemacht und am Ende stand der Spass und das Machen erster Erfahrungen für die meisten Teams im Vordergrund. Die Youngsters des RKV-Hofen, Lars Schiele und Theo Rettenmeier, mussten sich allerdings in fast allen Spielen geschlagen geben und konnten lediglich gegen Gärtringen 1 ein 0:0 Unentschieden erreichen, so dass sie als gute Gastgeber den letzten Platz des Feldes innehatten. Erste wurde die Mannschaft Gärtringen 2 vor Langenschiltach und Gärtringen 1.
Die Spiele zur IBRMV-Meisterschaft im Radball waren in beiden Altersklassen hochkarätig besetzt. So traten bei den U17 der Österreichische Meister Dornbirn 1, die drittplatzierten der deutschen Meisterschaft, Kemnat und weitere sehr starke Mannschaften um den Meistertitel der Bodenseeanrainer. Die Hofener Teams Nils Schiele / Noah Janas und Laurenz Thaler / Moritz Rettenmeier waren hier mit Gegnern konfrontiert, denen sie an dem Tag nicht gewachsen waren. Lediglich Mosnang (CH) hätte von Schiele / Janas besiegt werden können, doch leider wurde die 3:2 Führung in der zweiten Spielhälfte wieder verspielt. So blieb den Hofenern die Erkenntnis, dass sich weiterer Trainingsfleiß auszahlen kann und die Plätze 7 und 8 des Turniers.
Den Turniersieg sicherte sich die Mannschaft Weil im Schönbuch in einem spannenden Finale gegen Dornbirn in buchstäblich letzter Sekunde durch den 3:2 Siegtreffer in der regulären Spielzeit.
Auch bei den U23-Mannschaften zeigte sich ein illustres Feld. Es seien genannt die Vizeeuropameister der Altersklasse aus Mosnang, die Mannschaft Mosnang 2 mit den dritten der EM in der Altersklasse U19, die Schweizer Meister aus Winterthur, die Mannschaften der zweiten Bundesliga aus Sulgen und Kissing sowie die Oberligamannschaft aus Lauterbach. Die Zweitligamannschaft aus Gärtringen konnte aufgrund des Ausfalls des Feldspielers nicht in Stammbesetzung antreten, hier sprang Magnus Öhlert in Spielgemeinschaft Gärtringen / Hofen ein. Die Hofener Mannschaften aus Landesliga (Simon Machnig / Julian Schwarzer) und Bezirksliga (Raphael Fröbe / Thomas Machnig) starteten als krasse Außenseiter.
Schon die Spiele der Vorrunde zeigten das überragende Spielniveau des Turniers, es wurde von Beginn an mit hohem Tempo gegangen was viele Spieler schnell an den Rand ihrer Möglichkeiten brachte. Die Hofener Teams konnten hier nur schwer ankämpfen und konnten sich keine Plätze für die Halbfinals sichern. Diese wurden von Mosnang und Kissing sowie SG Gärtringen / Hofen und Sulgen bestritten. Beide Halbfinals begannen eng. Im ersten Halbfinale konnte sich Mosnang 1 mit 3:2 und die SG Gärtringen / Hofen mit 5:4 durchsetzen.
Finale der U23 verlief auf Bundesliganiveau. Mosnang markierte den ersten Treffer, die SG Gärtringen / Hofen konnte ausgleichen und zur Halbzeit sogar in Führung gehen. Der Ausgleich in der zweiten Hälfte folgte durch Mosnang, die Chancen waren ausgeglichen, doch Mosnang konnte letztlich den 3:2 Sieg für sich verbuchen und den Meistertitel mit in die Schweiz nehmen.

© RKV Hofen 13.12.2017 23:33
1498 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.