Hier schreibt die Kolpingsfamilie Aalen

Kolpinggedenktag in Aalen: Fünfzehn langjährige Mitglieder geehrt

  • hintere Reihe von links nach rechts: 1. Vorsitzender Martin Joklitschke, Wldemar Jnörzer, Josef Kieninger, Ludwig Gschwinder, Walter Bucher, Alfred Lengenfelder, Christa Weidenbacher, Albert Winkler, Walter Harsch, Josef Wagner, Ottmar Ackermann

Zahlreiche Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft in der Kolpingsfamilie standen im Mittelpunkt der Feierstunde zum Kolpinggedenktag. Der Gedenktag begann mit einem feierlichen Gottesdienst, der vom Kolpingchor unter Leitung von Franz Xaver Klotzbücher mitgestaltet wurde. In seiner Predigt zeichnete der Präses der Kolpingsfamilie, Ottmar Ackermann, eine Lebensskizze von Adolf Kolping, dessen 200. Geburtstag in diesem Jahr vom Kolpingwerk gefeiert wird. Er ging auch auf einige politische, wirtschaftliche, kulturelle und soziale Hintergründe der damaligen Zeit ein, um aufzuzeigen, „dass Kolping erkannt hatte, dass er Gott nur dann ins Spiel und denn Menschen nahe bringen konnte, wenn Gott im konkreten Leben des Menschen vorkam und für sie erlebbar wurde. Und so versuchte er mit seinem Reden, Wirken und Handeln, die Liebe und Nähe Gottes deutlich zu machen“, so Ackermann.

Bei der Feierstunde fanden Ottmar Ackermann und Vorsitzender Martin Joklitschke besinnliche Worte zu dem Satz Adolf Kolpings: „Die Nöte der Zeit werden Euch lehren, was zu tun ist“. So Zeigte Ackermann auf, wo heute die Nöte der Zeit sind und wo es not tut, im Sinne Jesu Christi zu wirken und verändern und helfend da zu sein.

Mit Geschenken und Urkunden wurden die langjährigen Mitglieder für ihre Treue zur Kolpingsfamilie von Joklitschke und dem stellvertretenden Vorsitzenden Hans-Peter Huber geehrt. Es sei nicht mehr selbstverständlich, dass jemand in der heutigen Zeit so lange einer Gemeinschaft angehöre, führte Huber aus. Die Jubilare haben sich in all den Jahren vielfältig in der Kolpingsfamilie engagiert. Dafür gebühre ihnen heute der Dank.

Geehrt wurden für 25 Jahre: Marianne Vogel und Christa Weidenbacher, für 40 Jahre: Albert Winkler, 50 Jahre: Josef Wagner, für 60 Jahre: Hermann Abele, Walter Harsch und Alfred Lengenfelder, für 65 Jahre: Josef Kieninger, Waldemar Knörzer, Fridolin Funk, Bruno Feifel, Rudolf Braun, Karl Fischer, Ludwig Gschinder und Otto Raubacher.

Chorvorstand Klaus Wagner konnte Walter Bucher für 40 Jahre aktive Sängertätigkeit ehren und wurde deshalb zum Ehrensänger ernannt.

© Kolpingsfamilie Aalen 02.12.2013 08:52
5284 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.