Hier schreibt der Böhmerwaldbund Aalen

Kulinarische Fahrt nach Franken

Am Sonntag den 1. Juli starteten Aalens Böhmerwäldler zu einer kulinarischen Landtour nach Franken. Nach dem Treffen mit unserer Gästeführerin nahmen wir Kurs auf das Örtchen Ulsenheim, wo wir beim Weingut Meier angemeldet waren. Leider verhinderten die starken Gewitter und Stürme in der Vornacht einen Besuch der Panoramahütte in den Weinbergen und so wurden wir in den Kellereihallen empfangen. Bei einer kleinen Weinprobe mit ein paar Häppchen lernten wir die verschiedenen Geschmacksrichtungen des Frankenweines kennen. Er schmeckte den meisten sehr gut und so wurden auch einige Flaschen geordert und mit nach Hause genommen. Weiter ging’s nach Windelsbach/Linden, wo wir im Gasthaus Linden zum Mittagessen einkehrten. Bei Ochsenbrust oder heimischen Rehbockbraten ließen wir uns dort verwöhnen. Auch ein Gläschen von schmackhaftem Birnenschnaps aus Franken wurde vom Wirt eingeschenkt. Anschließend besuchten wir die Markgräfliche Residenz in Ansbach und konnten viele schöne herrschaftliche Zimmer mit prunkvoller Einrichtung bestaunen. Natürlich durfte zum Ausklang des Tages ein deftiger Abendschmaus nicht fehlen. Auf dem Grafenmichlhof in Oberwinstetten konnten wir bei einer „Backofenmeditation“ miterleben wie im alten Holzbackofen heute noch Brot gebacken wird und bekamen dort eine Spezialität, den fränkischen „Hitzplaatz“, herzhafter Brotteig, belegt mit Schmand, Schinken, Lauch und Zwiebeln, gebacken bei 400° und heiß serviert – ein Genuß. Frohgemut traten wir am Abend wieder die Heimreise nach Aalen an.

© Böhmerwaldbund Aalen 10.07.2012 20:35
5752 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.