Hier schreibt der Schwäbische Albverein OG Aalen

"Laufend unterwegs " mit dem Albverein

  • 375 Jahre Mitgliedschaft: v.l. hinten: Dr. Gustav Wabro, Elso Neidlein, Felicitas Lutz, Hiltrud Bader-Fachet, Konrad Vogt Vorne: Lieselotte Walter, Herta Schulz, Dr. Rudolf Schlegelmilch, Lore Böhringer, Katharina Spaeth

Bei der Mitgliederversammlung 2017 der Ortsgruppe Aalen/Unterkochen des Schwäbischen Albvereins wurden Mitglieder für langjährige Treue geehrt und eine sehr positive Bilanz des vergangenen Jahres gezogen. Bei den Neuwahlen wurde der Vorstand bestätigt.

 

Adolf Wahl, Leiter der Seniorengruppe „Alte Garde“ führte souverän durch die Sitzung. Er begrüßte die neuen Mitglieder aus Unterkochen, die sich mit dem Jahresbeginn der Orts-gruppe Aalen angeschlossen hatten. Die Jubilar-Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft wurden vorgenommen von Konrad Vogt, dem stellvertretenden Vorsitzenden des Nordostalb-Gaues. Er bekannte, erst durch den Albverein und die Wanderungen die schöne Gegend richtig kennen gelernt zu haben. Auf stolze 75 Jahre blickte Else Neidlein zurück, die auch immer noch in der Seniorengruppe aktiv mitwandert. Für ihre 70jährige Mitgliedschaft wurden Herta Schulz und Lieselotte Walter geehrt, Lore Böhringer kam auf 60 Jahre. Seit 50 Jahren ist Dr. Gustav Wabro dabei, für ihre 25jährige Mitgliedschaft wurden Katharina Spaeth  und Dr. Rudolf Schlegelmilch, der frühere Vorsitzende, geehrt. In seiner Dankesrede führte Dr. Gustav Wabro, der nach eigenen Worten aus „einer alten Wanderfamilie“ komme, seine gute Gesundheit auch auf das Wandern in der schönen Gemeinschaft der Albvereinsfamilie zurück.

 

Vorstandsmitglied Felicitas Lutz bedankte sich bei den ehrenamtlichen Helfern mit Blumengrüßen für deren Einsatz. Eine stolze Bilanz konnte Wanderwartin Hiltrud Bader-Fachet präsentieren. Bei 17 Halbtageswanderungen, sieben Tageswanderungen, einigen Mehrtageswanderungen und Ausflügen waren die Mitglieder und Gäste unterwegs. Höhepunkt im letzten Jahr, dem Jubiläumsjahr zum 125jährigen Bestehen, war die Einweihung einer neuen Bankgruppe bei der Zeppelinhütte.  Die fleißigste Teilnehmerin bei Wanderungen war mit 231 km Regina Skomski, gefolgt von Felicitas Lutz mit 224 km und Edda Wahl mit immerhin 60 gewanderten Kilometern. Bei den Senioren waren die eifrigsten Wanderer Else Neidlein sowie Adolf und Christa Wahl. Auch sie alle erhielten ein kleines Präsent.

 

Die Seniorengruppe, so Adolf Wahl, konnte bei ihren Wanderungen und Ausflügen immer viele Wanderer ansprechen. Dennoch appellierte er an die Senioren, sich diesem gesunden und preiswerten Freizeitsport öfter anzuschließen. „Gäste sind beim Albverein jederzeit willkommen,“ so Wahl.

 

Wegewart Heiner Betzler in seiner Doppelfunktion als Wegewart der Ortsgruppe  und Gauwegmeister berichtete von den Instanthaltungsmaßnahmen des großen Wegenetzes. Eine besondere Herausforderung, so Betzler, sei die Zertifizierung des Nordrandwegs gewesen welcher von Donauwörth bis Tuttlingen führt.

 

Die Kassenprüferin Irmgard Benz bescheinigte der Kassiererin Felicitas Lutz einwandfreie Arbeit, so dass diese wie der gesamte Vorstand entlastet werden konnten.

 

Die harmonisch und von Konrad Vogt zügig durchgeführten Neuwahlen brachten folgendes Ergebnis: Felicitas Lutz (Kassier), Regina Skomski und Lieselotte Walter (Schriftführung), Heiner Betzler und Wieland Wahl (Wegwarte), Hiltrud Bader-Fachet (Wanderwart), Adolf Wahl (Leiter „Alte Garde“), Irmgard Benz und Johanna Mangold (Kassenprüfung) Ute Hommel (Pressewart) Mit wunderschönen Bildern von Impressionen aus der Pfalz und dem dortigen Waldgeisterweg von Martin Odenthal klang der Abend aus.

 

Das Wanderprogramm der Ortsgruppe ist zu sehen unter www: aalen.albverein.eu. Die gedruckten Programmhefte liegen in der VHS und beim Touristikservice der Stadt Aalen aus. Die nächste Veranstaltung führt zur Märzenbecherblüte ins Eselsburger Tal am Sonntag, dem 19. März. Gäste sind willkommen.

 

© Schwäbischer Albverein OG Aalen 08.03.2017 19:58
2174 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.