Hier schreibt der Schwimmclub Delphin Aalen

Leistung kommt von leisten

  • Die Mannschaft von rechts nach links: Linus Baader, Jasmin Schroll, Katja Mohr, Florian Bopp, Trainer Alexander Jung, es fehlt Alicia Schroll

„Leistung kommt von leisten“ und die 5 Athlethen des Schwimmclub Delphin Aalens, welche an den Baden-Württembergischen Meisterschaften in Neckarsulm am vergangenen Wochenende antraten, leisteten im Vorfeld einiges.

Der Schwimmclub Delphin Aalen gratuliert Jasmin Schroll, Alicia Schroll, Katja Mohr, Florian Bopp und Linus Baader, welche Dank ihres Trainingsfleißes die Qualifikationshürde geschafft hatten. Die Farben des SCD‘ wurden von ihnen hervorragend vertreten und neben einer Silbermedaille über 50m Schmetterling und der Bronzemedaille von Katja über 50m Rücken konnten eine Finalteilnahme und die Qualifikation von Jasmin Schroll zur Süddeutschen Meisterschaften über 50m Freistil gefeiert werden.

Samstag, 16.00 Uhr - Eigentlich wollten Trainer und Sportler schon längst zu Hause sein und Kräfte für den nächsten Tag sammeln. Doch Katja Mohr hatte es anders geplant. Durch schnelle 50m Rücken im Vorlauf in 0:32,62 hatte sie sich in den Endlauf der schnellsten Frauen aus Baden-Württemberg geschwommen. Hier performte Katja abermals glänzend und ist nun offiziell 8. Schnellste Frau über 50m Rücken in Baden-Württemberg. In ihren weiteren Rennen über 50m Freistil in 0:28,67 und am Sonntag über 100m Freistil und Rücken sowie 50m Schmetterling in neuer Bestzeit in 0:30,90 mit Platz 2 zeigte sie ebenfalls was in ihr steckt.

Einen fulminanten Start erwischte mit 0:29,52 über 50m Freistil in ihrem ersten Rennen des Tages Jasmin Schroll. Ihre Zeit bedeutet nicht nur Bestzeit, sondern auch die Qualifikationszeit für die Süddeutschen Meisterschaften Anfang Mai in Wetzlar. Die Freude war groß, als Jasmin ihre Zeit an der großen Anzeigetafel im Bad las. Auch bei ihrem zweiten Rennen über 50m Rücken wollte sie in gleicher Art und Weise nachlegen. Allerdings blieb Jasmin in 0:35,14 über Ihrer Bestzeit und erreichte Platz 7.

Ihre Schwester Alicia stellte sich den harten 200m Lagen. Diese meisterte sie trotz krankheitsbedingtem Trainingsrückstand mit Bravour.

Zwei männliche Vertreter stellte der SC Delphin Aalen mit Linus Baader und Florian Bopp. Beide sprangen über 50m Freistil ins Wasser. Den Anfang machte Florian Bopp, welcher optisch gut ins Rennen kam und mit 0:27,89 nur knapp über seiner vor 2 Wochen aufgestellten Bestzeit blieb. Laut Auswertung wurde seine Zeit wegen fehlerhafter Zeitmessung des Kampfrichters im Protokoll zum Nachteil des Sportlers auf 0:28,22 angepasst. Diese Regel tritt im Normalfall nicht auf, wurde aber leider bei Florians Lauf angewendet. Ähnlich erging es auch Linus Baader. In Heidenheim hatte er sich für die Süddeutschen Meisterschaften qualifiziert und wollte in Neckarsulm nachlegen. Das jedoch nicht eine Bestzeit nach der anderen folgen kann, musste er an diesem Tag erfahren. Auch er blieb über 50m Freistil in 0:26,97 nur 30 Zehntel über seiner persönlichen Bestleistung.

„Leistung kommt eben doch von leisten“ resümiert Trainer Alexander Jung. „Wer im Training fleißig trainiert und an seine Leistungsgrenzen herangeht, wird im Wettkampf belohnt. Die fünf Sportler haben sowohl im Training und beim Wettkampf super abgeliefert.

© Schwimmclub Delphin Aalen 08.04.2019 11:18
649 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.