Mord oder die Tat eines Wahnsinnigen?

Justiz Die Bluttat von Rot am See, wo sechs Menschen erschossen und zwei schwer verletzt wurden, wird seit Montag am Ellwanger Landgericht verhandelt. Angeklagt ist der 27-jährige Adrian S., der als Motiv Rache angibt: Seine Mutter habe ihn von klein auf misshandelt und vergiftet. Wie viel Wahn in der Aussage des Angeklagten steckt, hat das Gericht zu klären. Mehr dazu lesen Sie auf Seite 17. Text: gek/Foto: Oliver Giers

© Schwäbische Post 29.06.2020 22:30
435 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy