Hier schreibt der Verein der Hundefreunde Aalen

Nachtübung beim Verein der Hundefreunde Aalen

  • Seltsame Begegnungen sind bei der Nachtübung zu bewältigen
  • Die Hundeführer werden von einem Übungsleiter begleitet
  • für Welpen und Junghunde gibt es einen kleineren Parcours auf dem Übungsgelände

Am kommenden Samstag, 19. November, findet beim Verein der Hundefreunde wieder die Nachtübung statt.

Der Übungsbetrieb (auch Welpen- und Junghundegruppen) fällt deshalb nachmittags aus. Mit Einbruch der Dämmerung (ca. 17.30 Uhr) starten die Hund-Mensch-Teams auf der Strecke durch den Rohrwang, die mit verschiedenen Stationen gespickt ist – nächtliche Jogger, seltsame Tiere, ungewohnte Hindernisse und überraschende Begegnungen…. Jeder Hundeführer wird von einem Übungsleiter begleitet, der ihn durch die Stationen führt und die Übung individuell an den jeweiligen Hund anpasst.

Für die Welpen und Junghunde wird auf dem Übungsplatz ein kleinerer, an die Fähigkeiten der Hunde angepasster Parcours aufgebaut.

Auch für das leibliche Wohl wird gesorgt sein – so lässt sich im Anschluss im Vereinsheim noch angenehm über die gemachten Erfahrungen plaudern.

(Pz)

© Verein der Hundefreunde Aalen 15.11.2016 13:57
3446 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.