Hier schreibt der Stadt-Seniorenrat Aalen

Netzwerk 60 Plus im Stadt-Seniorenrat Aalen

Termine und Hinweise an alle Mitmacherinnen und Mitmacher, Freunde und Interessenten des Netzwerks 60 Plus im Stadt-Seniorenrat Aalen

Stand 01. September 2015

Kaffeetreff

am Dienstag jeweils 14.30 Uhr in der Begegnungsstätte Bibliothekszimmer.

Gäste sind willkommen.

6. Oktober

3. November

1. Dezember

Offener GesprächsStammtisch

am Mittwoch jeweils 14.30 Uhr Begegnungsstätte

im Cafe, Gäste sind willkommen.

16. September

21. Oktober

18. November

16. Dezember

Rückblick

Am 21. August hatten wir, neun Personen, einen schönen Tag im Hohenloher Freilandmuseum, Schwäbisch Hall-Wackershofen bei einer Bauernhochzeit von 1765.

Nächstes Jahr wollen wir wieder hin.

Termine für Kunst- und Kulturfahrten

Sonntag, 20.09. zum LIMESEUM Ruffenhofen und Hesselberg. Abfahrt: 9.00 Uhr am Supermarkt „Nah und Gut“ in Unterrombach.

Wir fahren mit PKW und bilden Fahrgemeinschaften.

Anfahrt über Ellwangen nach Ruffenhofen. Besichtigung des Museums mit Freilandbereich. Anschließend Mittagessen in einem guten Landgasthof. Falls das Wetter mitspielt, noch hoch zum naheliegenden Hesselberg.

Das 2012 eröffnete LIMESEUM ist der erste Museumsneubau in Bayern seit der Ernennung des Limes zum UNESCO-Welterbe im Jahr 2005 und ist für den Europäischen Museumspreis 2015 nominiert! Von dem Münchner Architekturbüro Karl + Probst entworfen, fügt sich das runde Gebäude bestens in die umliegende Landschaft ein. Die durch Glas und Holz geprägte Fassade erlaubt es dem Besucher zu jeder Zeit, die Verbindung zwischen den in der Ausstellung präsentierten Themen und Objekten einerseits und dem umliegenden Welterbe andererseits herzustellen. Die Verbindung findet mit dem Blick aus dem Panoramafenster zum Kastell im Römerpark ihren Höhepunkt. Nicht zuletzt wird dadurch die Denkmalfläche vor Ort deutlich aufgewertet.

Die Dauerausstellung im LIMESEUM veranschaulicht auf moderne Weise den Limesabschnitt zwischen Mönchsroth und Arberg mit dem Schwerpunkt Ruffenhofen. Im Mittelpunkt stehen hier das damalige Leben am Welterbe Limes sowie die Themen Holzerhaltung, Militär und ziviler Alltag.

Donnerstag, 24. September nach Karlsruhe mit der Bundesbahn

Hinfahrt: Aalen ab 7.35 Uhr – Karlsruhe an 9.53 Uhr

Rückfahrt: Karlsruhe ab 18.28 Uhr – Aalen an 20.25 Uhr

Hin- und Rückfahrt, Aalen - Karlsruhe Hbf, 34,00.-€ p.P.

Dieses Jahr wird Karlsruhe 300 Jahre alt. Diesen runden Geburtstag feiert die Stadt mit einem 15-wöchigen Festivalsommer vom 17. Juni, dem Tag der Grundsteinlegung des Schlosses, bis zum 27. September 2015, dem Tag der ­Veröffent­lichung des Karlsruher Privilegienbriefes. Eine zentrale Rolle nimmt hierbei das Karlsruher Schloss als Geburtsort und Zentrum der Fächerstadt ein.

Das Festivalprogramm ist prall gefüllt und die Highlights geben sich die Klinke in die Hand. Herzstück des Festivalsommers ist ein im Schloss­garten temporär errichteter Pavillon, der den Bewohnern der Stadt und ihren Besuchern eine Veranstaltungsvielfalt mit über 400 Events bietet.

Ein detaillierteres Programm, soweit möglich, werde ich noch vorbereiten.

Am 25. Oktober zu Patrick Siben in die Villa Franck in Murrhardt

Daran knüpft Patrick Siben mit seinen Stuttgarter Salonikern an, wenn er das eindrucksvolle Anwesen der Öffentlichkeit zugänglich macht und kulturell belebt.

Er orientiert sich einerseits an der Lebenszeit des Bauherrn Robert Franck (1857-1939), andererseits an der umgebenden Region Schwäbischer Wald und Württemberg. Hieraus entsteht die Unternehmung Kultur- und Banketthaus Villa Franck.

Wir haben einen festen Termin verabredet:

Kaffeekonzert "Orchestersalon" 25. Oktober 15:00 Uhr - 17:00 Uhr

Fahrt mit PKW, wie immer bilden wir Fahrgemeinschaften.

Näheres beim nächsten Kaffeetreff am 6. Oktober.

Sonstiges

Stuttgart und besonders die Dauerausstellung „Legendäre Meister Werke“ – Kulturgeschichte(n) aus Württemberg, hat uns Lust auf mehr gemacht.

Ansbach haben wir wegen zu geringer Beteiligung verschoben.

Kloster Hirsau wurde für nächstes Jahr vorgeschlagen.

F. Heigl

Telefonnummern:

F. Heigl 07361/41748

Stadt-Seniorenrat 07361/975 05 58

Begegnungsstätte Bürgerspital 07361/64545

 

© Stadt-Seniorenrat Aalen 03.09.2015 16:53
2157 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.