Neues vom Spion: Das Aalener Hinterland

+++Ungewohnter Chefsessel+++Farbwünsche+++Trochtelfingen als Hinterland?+++

  • Foto: opo Grafik: sdz

Zum ersten Mal ist Dr. Joachim Bläse am Dienstag im Chefsessel im großen Sitzungssaal im Landratsamt gesessen. Ungewohnt fühle sich das an, gab er zu. „Ich denke ständig, jetzt kommt gleich der Landrat“, sagte er und sorgte damit für Lacher. Lacher gab’s auch für einen Spruch von Frederick Brütting. Der SPD-Mann lehnte für seine Wortmeldung das grüne Mikro ab. Er wollte nur ins rote sprechen.

Nicht ganz so witzig werden die Trochtelfinger und Kirchheimer einen Spruch des Aalener Oberbürgermeisters finden, vermutet der Spion. Thilo Rentschler sprach im Unterkochener Ortschaftsrat über lokale Corona-Ausbrüche, die schnell wieder eingedämmt worden seien: „Zum Beispiel bei dieser Fußballmannschaft da irgendwo im Hinterland.“

© Schwäbische Post 01.10.2020 19:52
2258 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy