Polizeibericht

Schreckschusswaffe gefunden

Oberkochen. Eine Schreckschusswaffe mit Munition und Drogen fanden Beamte, als sie am Mittwoch ein Auto in Oberkochen kontrollierten. Das berichtet die Polizei. Gegen 22 Uhr stoppten Beamte das Auto in der Heidenheimer Straße. Nachdem das Auto angehalten hatte, versuchten zwei Jugendliche zu flüchten. Beide konnten aber nach einer kurzen Verfolgung aufgehalten werden. Der 20-jährige Fahrer verhielt sich während der nun folgenden gesamten Kontrolle aggressiv. Da der Verdacht bestand, dass er unter der Wirkung von Betäubungsmitteln stand, wurde ein entsprechender Vortest durchgeführt. Nachdem dieser positiv ausfiel, musste er sich im Krankenhaus einer Blutentnahme unterziehen. In seinem Fahrzeug, in dem sich drei 17 Jahre alte Jugendliche befunden hatten, wurde eine geringe Menge Marihuana und eine Schreckschusspistole samt Munition aufgefunden. Gegen den 20-Jährigen wird nun wegen Verstößen gegen das Waffengesetz, das Betäubungsmittelgesetz sowie der Corona-Verordnung ermittelt. Zudem müssen die drei Jugendlichen ebenfalls mit Anzeigen gegen die Corona-Verordnung rechnen.

© Schwäbische Post 07.05.2020 22:40
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy