Hier schreibt der AWO-Ortsverein Aalen

Spielspaß bei der AWO

  • Eifrige Bingospieler
  • Beide Damen freuen sich über die Rettungsdose
  • von links: Ute Hommel, Edith Möbius, Karl Maier, Gisela Dietenmaier, Herbert Kajerski, Hilde Weichselgartner, AWO-Vorsitzende Heidi Schroedter, Rudi Fichtinger, Klara Brai, Gudrun Fichtinger, Christel Heyse, Maria Lübcke. Es fehlen Ingeborg Korb und Anneliese Raubacher

„Bingo!“ ruft Frau Erdmann aufgeregt. Sie hat als erste ihr Bingokärtchen vollständig ausgefüllt. Zur Belohnung bekommt sie als Hauptpreis ein kleines Sträußchen. Die anderen sind zwar enttäuscht „mir hat nur noch eine Zahl gefehlt!“, aber es hat allen sichtbar Spaß gemacht. Und dass dabei die „kleinen grauen Zellen“, wie Gertrud Weinschenk augenzwinkernd anmerkt, trainiert werden, ist ein guter Nebeneffekt. Auch bei der anschließenden Schnellrunde sind alle bei der Sache, und dass es noch ein paar Röschen zu gewinnen, freut alle.
Eine pfiffige Idee stellte AWO-Vorsitzende Heidi Schroedter vor: die SOS-Dose, entwickelt vom Lionsclub Hanau, ein kleines Plastikdöschen mit einem u.U. lebensrettenden Inhalt. In der Dose ist ein Formular, das wichtige persönliche Informationen enthält, wie z.B. welche Medikamente eingenommen werden, der Name des Hausarztes, Allergien und Vorerkrankungen. Diese Informationen sind in Notfällen sehr wichtig, vor allem „wenn jemand allein lebt,“ wie Schroedter betont. Die Dose kommt in den Kühlschrank, denn „einen Kühlschrank hat jeder!“, ein Aufkleber auf der Kühlschranktür und an der Innenseite der Wohnungstür weisen Rettungskräfte darauf hin. Die AWO hat für allein lebende Mitglieder solche Dosen angeschafft und stellt sie kostenlos zur Verfügung.
Seniorenbetreuerin Ute Hommel konnte viele Geburtstagskinder begrüßen. Mit einem Ständchen und einer Flasche Wein gratulierte sie den Jubilaren. Auf anstehende Termine wies Geschäftsführerin Birgit Ulbert hin. So lädt die AWO zu einer Fahrt in den Landtag nach Stuttgart ein. Weiter stehen eine 7-tägige Reise nach Bad Brückenau und ein Tagesausflug zur Burg Guttenberg im Juli auf dem Programm.
Mit selbst gebackenem Apfelkuchen, frischem Hefezopf und Kaffee verwöhnte das Backteam die Besucher in der gut besuchten Begegnungsstätte.

 

© AWO-Ortsverein Aalen 25.04.2017 15:29
1702 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.