Hier schreibt die KAB Unterkochen

30 Jahre KAB Dreigesang Unterkochen

1988 wurde anlässlich einer Begegnung zwischen Alfred Schurr und Gerhard Thalheimer in der Kath. Pfarrbücherei in Unterkochen der KAB Dreigesang gegründet. Mit Adalbert Hirsch fand man schnell den 3. Sänger.

Der KAB Dreigesang ist ein Chor aus Männerstimmen, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, Gottesdienste und Feiern der KAB musikalisch mit dreistimmigen Liedern – vorwiegend aus dem Alpenraum – zu umrahmen.

An diesem Sonntag wurde im Rahmen eines Gottesdienstes in der Marienwallfahrtskirche und einer anschließenden Feier der 30. Geburtstag dieser Gruppe festlich begangen.

Im Laufe der Jahre wurde der KAB-Dreigesang ein fester Bestandteil der Musica Sacra der Wallfahrtskirche und stellt heute eine große Bereicherung bei der musikalischen Umrahmung von Gottesdiensten, Maiandachten, Meditationen, Ölbergwachen und Feiern der KAB Ortsgruppe dar. Seit 1994 wird der Dreigesang durch Wolfgang Baur mit seiner Zither begleitet. Heute besteht die Gruppe aus insgesamt acht Mitgliedern.

Bei der Feierstunde im Bischof-Hefele-Haus bot der Dreigesang einige Stücke seines Repertoirs dar. Den geladenen Gästen wurden Weißwürste und Brezeln serviert. Besondere Geburtstagsüberraschung war der erstmalige Auftritt eines neu gegründeten kleinen Frauenchors – begleitet von Monika Hirschle mit der Gitarre, der harmonisch und mit schönem Klang zwei mehrstimmige Lieder vortrug.

© KAB Unterkochen 14.10.2018 14:19
2096 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy