Hier schreibt die KAB Unterkochen

Dreimal „gut“ bei der Unterkochener KAB

Gute Vereinsführung, gutes Programm und gute Taten waren die Kernaussagen bei der Jahreshauptversammlung der Unterkochener KAB im gut besuchten Bischof Hefele Haus.

Das Vorstandsteam zog Resümee über das vergangene Jahr. Vorstand Andreas Weidner dankte allen, die dazu beigetrugen, das Erreichte zu erhalten. Kritisch äußerte er sich über die scheinbar vergeblichen Versuche, jüngere Mitglieder für die Sache zu begeistern. Der Mitgliederstand zum Jahresende betrug 113.

Renate Hegele, ebenfalls Mitglied des Vorstandsteams, schaute zurück auf die Höhepunkte des Jahresprogramms: Vorträge über KAB Partnerschaften in Uganda, Altersversorgung, Kinderbetreuung in Aalen und die 10 Gebote waren ebenso dabei wie ein Film über Sieger Köder sowie eine Führung zur Kocherburg. Sie nutzte die Gelegenheit, zur Veranstaltung „Neuen Medien – Kirche und KAB“ am 18. Februar einzuladen.

Bernhard Geißinger als dritten Teil des Vorstandsteam bedankte sich bei allen Helfern, die im letzten Jahr dazu beitrugen, Geld für Missionsprojekte zu erwirtschaften. Ebenfalls sprach er seinen Dank bei der Presse aus, die den Verein immer wieder ins Licht der Öffentlichkeit rückten.

Seniorenvertreter Reinhold Geißinger gab seinen Rückzug aus diesem Amt bekannt. Die von ihm organisierte Reise ins Dreiländereck war der Höhepunkt des letzten Jahres. Letztmalig wird er im Juni 2014 eine Fahrt zum Lago Maggiore organisieren, wozu er alle Mitglieder und Freunde herzlich einlud.

Kassenwart Anton Arnold berichtete über eine solide Kassensituation. Herbert Katzer, Missionsreferent, legte Rechenschaft über die Situation der Missionskasse ab. Die stolze Summe von 17.000€ wurden 2014 für gute Zwecke bereitgestellt – mit Fokus auf Projekte in Malawi. Erwartungsgemäß wurde dem Verein eine gute Führung testiert. Die Entlastung wurde einstimmig ausgesprochen.

Präses Pfarrer Knoblauch schloss mit seiner Dankesrede den „offiziellen“ Teil der Veranstaltung ab. Anschließend zeigte Bernhard Geißinger einige Bilder als Vorschau auf die anstehende Reise zum Lago Maggiore: Schneebedeckte Berge, Weinberge, tiefe Schluchten, idyllische Seen, mediterrane Gärten, Kunst und Kultur sowie das Flair italienischer Märkte machen Lust auf die Reise.

© KAB Unterkochen 25.01.2014 16:03
3690 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.