Hier schreibt die KAB Unterkochen

KAB reist ins österreichische Bundesland Kärnten

Auf Wunsch mehrerer KAB-Mitglieder haben wir das diesjährige Reiseziel nach Kärnten ausgewählt.

57 Teilnehmerinnen und Teilnehmer durften bei ihrer fünftägigen Jahresreise viele schöne Landschaften und Kirchen sehen. Zusammen mit Pater Geißinger und unserem Stammfahrer Robert Ilg ging die Fahrt mit dem Bus von Weisreisen, Neuler zunächst nach Rohrdorf, wo ein deftiges Weißwurstfrühstück für die Teilnehmer bereit stand. Über die Tauern- und Katschbergtunnels gings nach Gmünd wo unsere Reisebegleiterin Iwanka zustieg. Nach der Stadtführung war Weiterfahrt nach Teinach, wo wir für

4 Nächte im Kath. Bildungshaus Sodalitas das Quartier bezogen.

Der nächste Tag galt der schönen Stadt Villach an der Drau und dem Gailtal. In Feistritz erzählte nach dem Mittagessen die Wirtin von den Bräuchen, den Trachten und der wechselvollen Geschichte dieses schönen Tales.

Am dritten Tag war Slovenien unser Ziel. Iwanka zeigte uns die mittelalterliche Stadt Krain, wo zu einem zünftigen Mittagessen eine Krainer Musikantin aufspielte. Dann ging es weiter am See von Bled entlang zum Bohinjsee. Dort wurde die St. Johannkirche mit Fresken von 1300 besichtigt.

Der vierte Tag war dem Dom von Maria Saal und der Kärntner Hauptstadt Klagenfurt gewidmet. Beim

Stadtrundgang war hauptsächlich der Dom und das Denkmal für den Lindwurm auf dem Programm. Am Nachmittag war noch eine gemütliche Einkehr in einem Buschenschank ein schöner Abschluss des Tages.

Am letzten und Heimreisetag ging es noch nach Gurk. Dort wurde der Dom der Hl. Hemma von Gurk und ihr Totenschrein besichtigt. Ein letzter Halt war im Gasthaus Linde in Nietheim. Diese harmonische Reise war wieder ein großartiges Erlebnis und wird allen Teilnehmern noch lange in bester Erinnerung bleiben.

© KAB Unterkochen 28.06.2016 12:35
2142 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.