Hier schreibt die KAB Unterkochen

KAB Team bestätigt

Die Mitglieder der KAB Unterkochen wählten bei ihrer Jahreshauptversammlung den neuen Vorstand und Ausschuss. Andreas Weidner und Bernhard Geißinger bilden das neue Team der Vorsitzenden. Anton Arnold als Kassierer und Anja Grimm als Schriftführerin komplettieren den Vorstand.

Zu Beisitzern wurden gewählt: Herbert Katzer (Mission), Reinhold Geißinger (Reisen und Senioren), Waltraud Krupp (Frauen), Bernd Maschek und Michael Hirsch. Renate Hegele schied aus eigenem Wunsch aus dem Vorstand aus, wird dem Ausschuss aber weiterhin als Beisitzerin angehören. Als Dank für ihren Einsatz erhielt sie von Andreas Weidner einen Blumenstrauß überreicht.

Zuvor berichteten die Vorstandsmitglieder über die Aktivitäten und Geschehnisse des letzten Jahres. Andreas Weidner zog Bilanz. Die Ortsgruppe verfügt zwar noch über 106 Mitglieder, dennoch scheint der Zugang von Neumitgliedern schwierig. So sei es auch in diesem Jahr wieder im Fokus gelegen, zu Bewährtes zu erhalten.

Renate Hegele spannte den Bogen über die Veranstaltungen: neben gewohnten Ereignissen wie Fastenessen, Ölbergwache , Maiandacht und Adventsfeier waren Vorträge zu den Themen „Neue Medien und Kirche“, „Mobbing in Schule und Arbeit“ und „Papst Franziskus“ die Höhepunkte im Rahmen der Erwachsenenbildung. Ebenso stand die Besichtigung der Firma RUD auf dem Programm.

Bernhard Geißinger dankte allen Helfern, die im letzten Jahr selbstlosen Einsatz zeigten und damit auch Geld für Missionsprojekte sammelten. So konnte Missionsreferent Herbert Katzer über ein weiteres erfolgreiches Jahr berichten: über 12.000 Euro konnten von der KAB Unterkochen für Projekte gespendet werden. Schwerpunkte waren dieses Mal die Salesianer Don Boscos sowie verschiedene persönlich bekannte Projekte und Einrichtungen in Malawi.

Reinhold Geißinger ließ die Reisen des letzten Jahres Revue passieren. Höhepunkt war die Reise nach Oberitalien und zum Lago Maggiore. Für 2015 stellte er das neue Programm vor: so wird die KAB im Juni vier Tage ins Rheinland und an die Mosel fahren. Besuche der Städte Mainz und Köln sind ebenso vorgesehen wie Ausflüge zum Kloster Maria Laach und auf die Burg Eltz. Auch der traditionelle Halbtagsausflug zum Spargelessen nach Rudelstetten wird wieder durchgeführt. Für November plant die KAB eine weitere Reise ins Erzgebirge.

Kassierer Anton Arnold zog Kassenbilanz. Eine solide Führung der Kasse wurde von den beiden Kassenprüfern Michael Hirsch und Bernd Maschek bestätigt. Somit stand der Entlastung des Vorstands nichts mehr im Wege.

Pfarrer und Präses Hermann Knoblauch ließ es sich nicht nehmen, einige Dankes- und Abschlussworte an die Mitglieder zu richten.

© KAB Unterkochen 19.01.2015 21:50
2967 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.