Aus dem Ortschaftsrat

Kreisel Kolpingstraße

Aalen-Wasseralfingen. Der etwa 100 Quadratmeter große Innenbereich des Kreisels in der Kolpingstraße soll ansprechend gestaltet werden. Ob Blumenwiese oder pflegeleichte Stauden, das ist noch offen. Die Planung soll ein externes Büro übernehmen. Laut Orstvorsteherin Andrea Hatam habe die Stadtverwaltung nämlich mitgeteilt, dass die Planung hierfür nicht im Rathaus übernommen werden könne, sondern ein externes Büro damit beauftragt werden solle. Dies löste nicht nur bei der Ortsvorsteherin, sondern bei allen Fraktionen im Gremium Unverständnis aus. Der Tenor: Es könne nicht sein, dass die Ortschaften die Planungen für solche Kreisel finanziell tragen und so ihr Ortsbudget schmälern. Früher sei dies anders gewesen. Mit der Faust in der Tasche hat der Ortschaftsrat am Ende dennoch einmütig beschlossen, dass 5000 Euro für die Planung zur Gestaltung des Kreisels eingestellt werden. Das Resultat der Planung soll dann mit den städtischen Ämtern abgestimmt werden, danach will der Ortschaftsrat über das weitere Vorgehen entscheiden. mas

© Schwäbische Post 22.05.2020 18:58
338 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy