Hier schreibt die SHW-Bergkapelle

SHW Bergkapelle Wasseralfingen wandelt auf Heldenspuren

  • Die SHW Bergkapelle freut sich auf Sie!

Auch heuer präsentieren die SHW Bergkapelle und ihr Jugendorchester am Montag, 6. Januar 2020, um 15.00 Uhr ein Konzert der Höchstklasse in der Stadthalle Aalen.

Beide Orchester wandeln unter der Leitung von Günter Martin Korst auf den Spuren von Helden der Geschichte, der Literatur und der Filmkunst. Eröffnen wird die 75köpfige Bergkapelle das traditionelle Dreikönigskonzert mit dem „Ungarischen Marsch“ aus der Oper „Fausts Verdammnis“ aus der Feder des französischen Komponisten Hector Berlioz. Dieser feurige Marsch ist dem ungarischen Nationalhelden Ferenc Rackozy gewidmet. Unter dem Titel Rackozy-Marsch hat dieses Werk der Spätromantik Einzug in die Konzerthäuser der Welt gehalten.

Einer ganz anderen Heldin widmet sich der Amerikaner Mark Camphouse in seinem zeitgenössischen Originalwerk für Blasorchester „Movement for Rosa“. Dieses beeindruckende Werk spürt gefühlvoll und klanggewaltig dem Leben von Rosa Parks nach. Diese afro-amerikanische Frau hat mit ihrer Weigerung, ihren Platz im Bus einem Weißen zu überlassen, die Bürgerbewegung rund um Dr. Martin Luther King Jr. in Bewegung gebracht. „Movement for Rosa“ setzt ein außergewöhnliches musikalisches Denkmal für eine außergewöhnliche Heldin der jüngeren Geschichte.

Man weiß nicht, ob beim „Capriccio für Bassposaune und Orchester“ das außergewöhnliche Soloinstrument, die Bassposaune, oder der außergewöhnliche Musiker Achim Domhan der Held dieses klangschönen Musikstücks ist. Der Soloposaunist der SHW Bergkapelle übernimmt bei dem Werk für Solist und Orchester den Solopart ehe mit Ratty, Mole und Mr. Toad Helden der englischen Kinderliteratur die Bühne in der Stadthalle Aalen betreten. In vier Sätzen beschreibt der niederländische Komponist Johan de Meji einfallsreich und musikalisch wunderschön die Ereignisse in Peter Grahames Buch „Wind in den Weiden“. Das Publikum darf gespannt sein auf das Leben am Fluss, den Freuden Ratty, die Ratte und Mole, den Maulwurf, aber auch auf den schussligen Mr. Toad und seine Fahrkünste, die in einem fürchterlichen Unfall münden. Doch Gottseidank geht alles gut aus und die Komposition gehört mittlerweile zu einem Repertoirewerk der symphonischen Blasmusik.

Wie immer eröffnet das Jugendorchester der SHW Bergkapelle den zweiten Teil. Dieses Jahr präsentiert sich das Orchester, das im Juni die Reise über den großen Teich unternehmen und den Namen Wasseralfingens nach Kanada tragen wird. Mit „Adebars Reisen“ beschreiben die rund 50 Musikerinnen und Musiker eine Heldenreise, die Störche jedes Jahr nach Afrika unternehmen. 2018 war der Film „The Greatest Showman“ ein großes Kinoereignis. Besonders die Musik des Filmmusicals beeindruckte. So auch hoffentlich die Interpretation des Jugendorchesters.

Die Bergkapelle übernimmt dann wieder die Regie und lässt bei „Curtain Up!“ den Vorhang aufgehen. Eine Melodie ist der Star in dieser Komposition und präsentiert sich in verschiedenen Gewändern. Daran schließt sich Musik des wohl größten Leinwandheldens an: „Bond – James Bond 007“. Der amerikanische Arrangeur Stephen Bulla verwendet nicht nur die ganz großen Hits wie „Goldfinger“ und dem „Bond-Thema“, sondern auch etwas unbekanntere Musiken aus den weltbekannten Agentenfilmen. Verabschieden wird sich die Bergkapelle tänzerisch. In „Danzas Cubanas“ wird es ein lateinamerikanisches Feuerwerk geben! Ach übrigens werden auch die Fans traditioneller Marschmusik etwas für sich finden... Lassen Sie sich überraschen!

Auf Ihren Besuch freuen sich die Musikerinnen und Musiker der SHW Bergkapelle Wasseralfingen. Montag, 6. Januar 2020, 15.00 Uhr, Stadthalle Aalen. Eintritt frei. Um Spenden für die musikalische Arbeit der SHW Bergkapelle wird gebeten.

© SHW-Bergkapelle 16.12.2019 20:24
2408 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy