Hier schreibt der Böhmerwaldbund Aalen

Weihnachtsfeier der Böhmerwäldler in Aalen

  • Der Singkreis der Böhmerwäldler Aalen
  • Vorsitzender Werner Marko bei seinem Vortrag
  • Josef Matscheko, der Sprecher des Abends

Bei der Weihnachtsfeier der Heimatgruppe Aalen begrüßte Obmann Werner Marko die Besucher im Vereinsheim in Unterrombach, die Abordnung der Braunauer Heimatgruppe und übermittelte die Grüße von der neugewählten Bundesvorsitzende der Böhmerwäldler Birgit Kern sowie vom stellv. Bundesvorsitzenden Franz Großhable. Er schloß in diese vorweihnachtliche Feier alle mit ein, die unserer Heimatgruppe nahestehen und durch Gebrechlichkeit und Krankheit nicht an der Feier teilnehmen können, aber auch alle, die in Krisengebieten leben und/oder von Flucht und Vertreibung betroffen sind.
Mit einem Akkordeonstück eröffnete Bettina Parbs den besinnlichen Teil des Abends und Veronika Sproll führte mit Texten zum Lied „Advent is a Leuchtn“ in den Vortrag von Sprecher Josef Matscheko ein, der mit den Ausführungen zu den Geschichten „Sou is a jeder Tog van Heagoud gmocht“ von Maria Lorenz und „Wenn der Engel dich berührt“ von Christa Spilling-Nöker den Bogen spannte zur Tradition und Brauchtum mit dem die Advents- und Weihnachtszeit im Böhmerwald schon immer geprägt waren. Beides droht in unserer modernen Gesellschaft verloren- oder unterzugehen. Eindrucksvoll ließ der Dreigesang von Carmen Köhler, Sandra Hägele und Bettina Parbs die Lieder „Advent is a Leuchtn“ und „Neamd hot gwocht“ erklingen und der Singkreis unter Leitung von Gerlinde Thalheimer untermalte mit Liedern wie „Süßer die Glocken nie klingen“, „Denk amol aussi heut“ und „Laufet ihr Hirten“ den Vortrag.
Die Sammlung des Abends in Höhe von 190,90 €, geht als Spende an die Stiftung
"Zukunft für Familie", eine Stiftung der Kath. Seelsorgeeinheit Aalen. Mit einem Grußwort dankte Erich Seifert von den Braunauern für die Gastlichkeit und der zuvorkommenden Aufnahme seiner Heimatgruppe im Vereinsheim der Böhmerwäldler über die vielen Jahre hinweg. Obmann Werner Marko dankte im Anschluss allen Helferinnen und Helfern für Ihren ehrenamtlichen Einsatz innerhalb des Heimatverbandes. Die Singleiterin Gerlinde Thalheimer wurde stellvertretend für alle Aktiven mit einem Blumenstrauß geehrt. Mit dem Gedicht „D‘Neijoahrwünscher“ von Grete Rankl und dem Lied „Stille Nacht" schloss die besinnliche Feierstunde.

© Böhmerwaldbund Aalen 19.12.2016 15:21
1809 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.