91 % noch nicht gelesen!

DFB beklagt „Verwässerung des WM-Starterfeldes“

Die Fifa-Entscheidung für eine Weltmeisterschaft mit 48 Mannschaften löst in Europa wenig Begeisterung aus. Die Sorge um die Attraktivität des Spiels wächst.
Der DFB sorgt sich nach der Entscheidung des Weltverbandes Fifa für eine WM mit 48 Mannschaften um die Zukunft des Fußballs. „Meine große Sorge ist, dass sich das Spiel an sich verändert, dass die Attraktivität leidet. Wir alle lieben Spiele, in denen sich die Mannschaften mit offenem Visier begegnen. Nun sehe ich aber die Gefahr, dass wir weiter
  • 177 Leser