79 %
noch nicht gelesen!

Kein Schimmel im „Hirsch“ nachzuweisen

Asylbewerber ab Mitte Februar

In Neresheim kursiert das Gerücht, im „Hirsch“ könnten keine Asylbewerber untergebracht werden, weil es in den Wohnungen Schimmel gebe. Indessen hat das Landratsamt zwei Gutachten in Auftrag gegeben. „Beide bestätigen, die Unterkunft ist schimmelfrei“, sagt dessen Pressesprecherin, Susanne Dietterle. Deshalb sollen Mitte weiter
  • 659 Leser