Cindy Boden

Cindy Boden

Cindy Boden ist Online-Volontärin in der Zentralredaktion Süd von Ippen Media in München. Sie schreibt vorrangig für das Politik-Ressort bei Merkur.de. Dabei hat sie vor allem ein Auge auf die deutsche Innenpolitik, verfolgt beispielsweise das Geschehen rund um die Corona-Gipfel mit Kanzlerin Angela Merkel (CDU) und wartet schon gespannt auf die Bundestagswahl. Daten und Statistiken begeistern sie besonders, daher freut sie sich, wenn sie nach Wahlen einen Blick auf die Analysen der Meinungsforscher werfen kann.

Neben der Bundes- und Landespolitik ist auch die US-Politik um Präsident Joe Biden ein wichtiges Themengebiet ihrer Berichterstattung. Wie geht es mit der transatlantischen Beziehung weiter? Ändert sich etwas am dortigen Wahlsystem? Was wird aus Ex-US-Präsident Donald Trump? Solche Fragen treiben sie um.

Das nötige Fachwissen für ihre Arbeit hat sie sich während ihres Politik-Studiums in Mainz angeeignet. Danach ging sie nach München, um einen Master in Journalismus abzuschließen. Zuvor war sie schon in ihrer Heimatstadt Dresden journalistisch aktiv.

Wer Anregungen hat, kann ihr gerne eine E-Mail schreiben.

Keine Münchner Siko in 2021 - Sprecher bestätigt das Aus

Wegen Corona konnte die Münchner Sicherheitskonferenz im Februar nicht wie gewohnt stattfinden. Ein Ausweichtermin für 2021 ist nun vom Tisch.
Keine Münchner Siko in 2021 - Sprecher bestätigt das Aus

Corona: Groko beschließt Lockerungen für Geimpfte - Merkel sieht „Licht am Ende des Tunnels“

Das Bundeskabinett hat Lockerungen für Corona-Geimpfte beschlossen. Grundrechtseinschränkungen wie Kontakt- und Ausgangsbeschränkungen sollen zurückgenommen werden. News-Ticker.
Corona: Groko beschließt Lockerungen für Geimpfte - Merkel sieht „Licht am Ende des Tunnels“

Mai-Demos in Deutschland: Minister rügt „blinde Zerstörungswut“ - Bilanz liegt nun vor

Am 1. Mai, zum Tag der Arbeit, demonstrierten Tausende Menschen in unterschiedlichen Städten Deutschlands. Am Abend ging der Blick nach Berlin - dort wurden zahlreiche Polizisten verletzt.
Mai-Demos in Deutschland: Minister rügt „blinde Zerstörungswut“ - Bilanz liegt nun vor

Umfrage-Beben schockiert die Union: Dramatischer Absturz nach Laschet-Kür - Grüne plötzlich vorn

Ein herber Schlag für die Union: Der Kanzlerkandidat steht, aber bei einer Umfrage liegen plötzlich die Grünen vorn.
Umfrage-Beben schockiert die Union: Dramatischer Absturz nach Laschet-Kür - Grüne plötzlich vorn

Merkels Notbremsen-Gesetz tritt heute in Kraft - Regel-Wirrwarr befürchtet: „Wird Menschen verunsichern“

Nach dem Bundestag stimmt der Bundesrat einer bundesweiten Corona-Notbremse zu. Es gibt aber teils schwere Kritik an der Gesetzesinitiative der Bundesregierung von Angela Merkel. Der News-Ticker.
Merkels Notbremsen-Gesetz tritt heute in Kraft - Regel-Wirrwarr befürchtet: „Wird Menschen verunsichern“

Merkels Corona-Notbremse: Landeschef will „jetzt nicht lockern“ - und übt Kritik an Söder

Kanzlerin Angela Merkel will mit der Corona-Notbremse für bundesweit einheitliche Regeln sorgen. Neben vieler kritischer Stimmen hat ein Bundesland bereits seine Unterstützung angekündigt. Der News-Ticker zur Notbremse.
Merkels Corona-Notbremse: Landeschef will „jetzt nicht lockern“ - und übt Kritik an Söder

„Die Zeit ist reif“: Söder überlässt CDU die K-Entscheidung und erteilt Laschet Absage

Söder und Laschet sind sich immer noch nicht einig, wer als Kanzlerkandidat der Union ins Rennen geht. Der CSU-Chef machte in einer Pressekonferenz klar, was ihm nun wichtig ist.
„Die Zeit ist reif“: Söder überlässt CDU die K-Entscheidung und erteilt Laschet Absage

Seehofer will sich Astrazeneca nicht spritzen lassen: Kassenärzte-Chef kann über Aussage nur den Kopf schütteln

Horst Seehofer will sich nicht mit dem Impfstoff von Astrazeneca impfen lassen, weil er sich nicht bevormunden lassen will. Spahn und der Kassenärzte-Chef reagieren.
Seehofer will sich Astrazeneca nicht spritzen lassen: Kassenärzte-Chef kann über Aussage nur den Kopf schütteln

Trotz Merkel-Warnung: Erstes Bundesland öffnet nach Ostern Schulen und Kitas - unabhängig von Inzidenz

Der Bund will härter durchgreifen, die Länder pochen auf ihre Zuständigkeit. Die Corona-Bekämpfung gestaltet sich im Moment schwierig. Der Ton ist rau.
Trotz Merkel-Warnung: Erstes Bundesland öffnet nach Ostern Schulen und Kitas - unabhängig von Inzidenz

Merkel ist dafür: „Letztes großes Gefecht“ oder „Eingriff in die Freiheit“ - Ausgangssperre auf dem Weg?

Wie kann die dritte Corona-Welle gebrochen werden? Neben Kontaktbeschränkungen hat Angela Merkel Ausgangssperren ins Spiel gebracht.
Merkel ist dafür: „Letztes großes Gefecht“ oder „Eingriff in die Freiheit“ - Ausgangssperre auf dem Weg?