6800 Fans bei Spiel zwischen Mainz und Hoffenheim erlaubt

+
Ein Fußball liegt auf dem Spielfeld.

Zum Spiel in der Fußball-Bundesliga zwischen dem 1. FSV Mainz 05 und der TSG Hoffenheim am 5. Februar dürfen 6800 Zuschauer kommen und damit mehr als zuletzt. Dies teilten die Mainzer am Freitag mit und verwiesen dabei auf die vom Montag an gültige Neufassung der Corona-Bekämpfungsverordnung des Landes Rheinland-Pfalz. Demnach dürfen 20 Prozent der Zuschauerkapazität im Mainzer Stadion genutzt werden.

Mainz - Für Fans aus Hoffenheim stehen gemäß den Absprachen der Bundesliga fünf Prozent des Kontingents zur Verfügung, dies entspricht 340 Karten. Zuletzt durften nur 1000 Zuschauer in Mainz den 1:0-Sieg gegen den VfL Bochum im Stadion verfolgen. dpa

Zurück zur Übersicht: Baden-Württemberg

Mehr zum Thema

Kommentare