Freiburg im Breisgau

Ein Schwerverletzter nach Wohnungsbrand

+
Ein Rettungswagen fährt über die Straße.

Bei einem Wohnungsbrand am Montagabend in Freiburg ist ein Mann schwer verletzt worden - zwei weitere Frauen erlitten leichte Verletzungen. Nach Angaben der Polizei sei beim Eintreffen der Rettungskräfte ein Feuer im dritten Obergeschoss einer Wohnung im Stadtteil Weingarten festgestellt worden. Darauf sei der Brand von der Feuerwehr unter Kontrolle gebracht und gelöscht worden.

Freiburg - Der 64-jährige Schwerverletzte und eine der beiden Leichtverletzten wurden in ein Krankenhaus gebracht. Die Brandwohnung sowie drei weitere Wohnungen seien nicht mehr bewohnbar, hieß es. Der Sachschaden wird den Angaben zufolge auf einen unteren sechsstelligen Betrag geschätzt. Die Polizei ermittelt nun zur Brandursache. dpa

Zurück zur Übersicht: Baden-Württemberg

Mehr zum Thema

Kommentare