2. Bundesliga

Gondorf Karlsruhes Mutmacher gegen kriselnde Regensburger

+
Der Karlsruher Jerôme Gondorf in Aktion.

Der wieder spielberechtigte Jerôme Gondorf soll den Karlsruher SC gegen den SSV Jahn Regensburg am Sonntag (13.30 Uhr/Sky) ein Stück näher an den Verbleib in der 2. Fußball-Bundesliga heranführen. „Er ist ein absoluter Führungsspieler und auch unangenehm für den Gegner. Ich bin froh, dass er bei diesem wichtigen Spiel zurückkehrt“, sagte Trainer Christian Eichner am Freitag über den Kapitän.

Karlsruhe – Bei bei der 1:3-Niederlage beim FC St. Pauli vergangenes Wochenende hatte der Mittelfeldmann wegen einer Gelbsperre gefehlt.

Davon, dass die Regensburger acht ihrer zurückliegenden zehn Partien verloren und nur eine davon gewonnen haben, will sich Eichner nicht beirren lassen. „Das wird ein klassisches 50:50-Spiel in dieser Liga“, prognostizierte Karlsruhes Coach. Aktuell hat sein Team 33 Punkte. Sieben fehlen noch zum selbstgesteckten Saisonziel von 40.

Während Außenverteidiger Marco Thiede (Bänderriss) und Offensivmann Kyoung-Rok Choi (Muskelfaserriss) vorerst verletzt fehlen, könnten die Reservisten Ricardo van Rhijn und Marc Lorenz im Saisonendspurt nun womöglich nochmal Argumente für eine Verlängerung ihrer auslaufenden Verträge sammeln. „Für uns ist das nicht so ein zentrales Thema. Für die Jungs, wenn der Vertrag ausläuft, logischerweise schon ein bisschen eher“, sagte Trainer Eichner dazu. dpa

Zurück zur Übersicht: Baden-Württemberg

Kommentare