Dem Ruf des Wollenlochs folgen

Der Arbeitskreis „Alb-Guide Östliche Alb“ hält auch individuell ausgearbeitete Touren bereit.

Heidenheim. Der Arbeitskreis „Alb-Guide Östliche Alb“ im Naturschutzbund Heidenheim unterbreitet ein reichhaltiges Angebot und führt die Teilnehmer bei den natur- und landschaftskundlichen Führungen durch die herbstbunte Brenzregion und durch das Herbstlaub auf der Östlichen Alb.

Am Sonntag, 16. Oktober, folgt Nabu-Alb-Guide Ingeborg Schestag dem „Ruf des Wollenlochs“. Es ist eine Entdeckertour. Der Wald zwischen Königsbronn und Oberkochen ist voller düsterer Geheimnisse, die es auf dieser Wanderung zu lüften gilt. Witterungsbedingt wird Interessierten eine Anmeldung empfohlen. Treffpunkt: 10 Uhr, Wanderparkplatz Brenzelhof zwischen Königsbronn und Zang. Info: (0151)  5926-3127 oder is@albguide-heidenheim.de.

Anregungen und individuell vorbereitete Touren gibt es bei den Natur- und Landschaftsführern des Arbeitskreises unter www.wetterglas.de/Alb-Guide.

Zurück zur Übersicht: Heidenheim

Kommentare