Heidenheim: Hund beißt zu und wird beschlagnahmt

+
Symbolfoto

Zuvor ist der Kangal-Hirtenhund seinem Besitzer entwischt.

Heidenheim. Am Donnerstagabend entwischte in Schnaitheim ein Kangal-Hirtenhund seinem Besitzer. Gegen 18.20 Uhr entdeckte ihn eine 24 Jahre alte Passantin auf dem Parkplatz eines Supermarktes. Die junge Frau fing den herrenlosen Hund ein und hielt ihn fest. Das gefiel dem Kangal aber gar nicht. Er biss die Frau ohne Vorwarnung ins Gesicht, die dabei leicht verletzt wurde.

Der Hund rannte anschließend auf der Nattheimer Straße umher. Zufällig näherte sich ein Passant mit einem Pudel an der Leine. Der Kangal rannte zu dem Pudel und biss ihn, der dadurch leicht verletzt wurde. Sämtliche Versuche den Hund einzufangen, schlugen fehl. Erst nach rund 20 Minuten gelang es einem Bekannten des Hundebesitzers das Tier unter Kontrolle zu bringen.

Ein Vertreter des Ordnungsamtes ordnete an, dass der Hund beschlagnahmt wird. Der Kangal wurde daraufhin in ein Tierheim bracht. Ein Krankenwagen fuhr die Verletzte zur Behandlung ihrer Wunden in eine Klinik.

Zurück zur Übersicht: Heidenheim

Mehr zum Thema

Kommentare