Heidenheim: Mit Tonnen Schrott beladener Lkw kippt um

+
Symbolfoto

Die Bergung dauerte mehrere Stunden.

Heidenheim. Viel Schrott landete im Gras, als ein Lastwagen im Kreisverkehr bei Oggenhausen umkippte. Ein 59-Jähriger hatte den Lkw kurz vor 9 Uhr durch den Kreisverkehr gesteuert. Als der Laster in der Kurve umkippte, fiel ein Teil der insgesamt 26 Tonnen Blechschrott von der Ladefläche.

Wie die Polizei mitteilt, musste vor der Bergung des Lastwagens zunächst der Schrott aufgeladen und abtransportiert werden. Dann erst konnte der Laster aufgestellt werden.

Insgesamt dauerte die Bergung mehrere Stunden. Bis dahin regelte die Polizei den Verkehr. Die Feuerwehr unterstützte die Polizeibeamten. Den Sachschaden am Lkw schätzt die Polizei auf etwa 10 000 Euro. Auch ein Bus wurde leicht beschädigt. Hier muss der Schaden noch geschätzt werden.

Zurück zur Übersicht: Heidenheim

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL

Kommentare