Ziegenkopf gefunden - Anzeige wegen Verstoß gegen Tierschutzgesetz

  • Weitere
    schließen
+
Symbolbild: onw-images

Ein 58-Jähriger soll das Tier ohne Betäubung getötet haben.

Giengen. Bereits Anfang März teilte eine Zeugin der Polizei mit, dass auf einem Feld bei der Ulmer Straße ein abgetrennter Ziegenkopf liegen würde. Die Beamten hatten den Verdacht, dass das Tier ohne Betäubung getötet wurde und nahmen die Ermittlungen auf. Diese ergaben, dass ein 58-Jähriger die Tat begangen haben soll. Auf den Mann kommt nun eine Anzeige wegen des Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz zu. Der Ziegenkopf wurde sachgerecht entsorgt.

Zurück zur Übersicht: Heidenheim

WEITERE ARTIKEL