Heidenheims Trainer Schmidt warnt vor Kampfspiel in Aue

+
Heidenheims Trainer Frank Schmidt gestikuliert am Spielfeldrand.

Trainer Frank Schmidt vom 1. FC Heidenheim hat vor dem Auswärtsspiel beim FC Erzgebirge Aue am Sonntag (13.30 Uhr/Sky) gewarnt. Der Tabellenvorletzte der 2. Fußball-Bundesliga habe sich „ein bisschen gefangen“, sagte Schmidt am Freitag mit Blick auf die vier Punkte, die die Sachsen in den vergangenen zwei Partien geholt haben. „Ich erwarte ein Spiel, das von Intensität und Zweikampfverhalten geprägt sein wird“, sagte der 47 Jahre alte Coach der Schwaben.

Heidenheim - „Aue wird versuchen, uns zu stressen. Da sind viele Emotionen dabei. Da dürfen wir uns nicht drauf einlassen.“

Die Heidenheimer gewannen zuletzt gegen den FC Schalke 04 und beendeten so ihre vorherige Negativserie von drei Niederlagen. „Wir müssen genau die Leistung wieder abrufen“, sagte Schmidt rückblickend auf das 1:0 gegen die Königsblauen am vergangenen Wochenende. dpa

Zurück zur Übersicht: Baden-Württemberg

WEITERE ARTIKEL

Kommentare